Smartphones

Vivo X23: Live-Bil­der kurz vor Launch aufgetaucht

Das Vivo X23 soll offiziell am 6. September in Beijing vorgestellt werden.

Vivo wird nächs­te Woche das Vivo X23 vor­stel­len. Im Vor­feld des gro­ßen Events sind nun Live-Bil­der des Smart­pho­nes auf­ge­taucht. Die Pics bestä­ti­gen die Was­ser­trop­fen-Notch und das rand­lo­se 6,4‑Zoll-Display.

Wenn das Launch-Event nur noch eini­ge Wochen oder weni­ger ent­fernt ist, haben Leaks Hoch­kon­junk­tur. So war es auch zuletzt beim Vivo X23: Kaum ein Tag, an dem nichts Neu­es über das Flagg­schiff zu hören gewe­sen wäre.

Nun ist es nur noch eine Woche hin bis zum 6. Sep­tem­ber und der Prä­sen­ta­ti­on in Bejing. Der gro­ße Moment für einen User, der das neue Smart­pho­nes bereits in den Hän­den hat: Er hat eini­ge Live-Bil­der davon ins Netz gestellt.

Gelun­ge­nes Design mit klei­ner Notch

Es braucht kein län­ge­res Über­le­gen, die Mei­nung ist schnell gefasst: Die unter ande­rem von Giz­Chi­na gezeig­ten Leak-Bil­der zei­gen ein äußer­lich sehr gelun­ge­nes Han­dy. Vor allem die Rück­sei­te kommt äußerst sty­lish rüber. Der Farb­ton „Magic Night“ mit sei­nem ori­gi­nel­len Farb­ver­lauf leuch­tet unter einer Glas­schicht – das alles sieht zwei­fel­los nach edler Optik aus.

Neben­bei wer­den zwei der Eigen­schaf­ten bestä­tigt, über die zuletzt immer wie­der spe­ku­liert wur­de: Ja, das Vivo X23 wird eine Was­ser­trop­fen-Notch auf­wei­sen und bringt ein rand­lo­ses Dis­play mit 6,4 Zoll mit. 

Top­mo­dell mit Snap­dra­gon 670 und 8 GB RAM

Wel­che Specs genau kom­men­de Woche prä­sen­tiert wer­den, wenn der neue Schön­ling das Licht der Welt erblickt, ist bis­lang nicht bestä­tigt. Die bis­her ange­nom­me­nen Daten:

  • Pro­zes­sor: Snap­dra­gon 670
  • Spei­cher: 8 GB RAM, 128 GB inter­ner Speicher
  • In-Dis­play-Fin­ger­ab­druck-Scan­ner
  • Dis­play: 6,4 Zoll mit 1080 x 2340 Pixeln 
  • Screen-to-Body-Ratio: 91,2 %

Das Vivo X23 soll in den Farb­va­ri­an­ten Phan­tom Pur­p­le, Magic Night und Phan­tom Red erschei­nen. Inwie­weit der chi­ne­si­sche Her­stel­ler das neue Modell auch für Euro­pa vor­ge­se­hen hat, ist bis­lang nicht bekannt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!