Smartphones

Vernee Acti­ve: Out­door-Smart­pho­ne mit Hoch­glanz-Look vorgestellt

Vernee Active: Outdoor-Smartphone vorgestellt.

Wes­sen Herz eher für Out­door als für Indoor schlägt, wird auch in Sachen Smart­pho­ne wenig Wert auf emp­find­li­che High-End-Model­le legen. Eini­ge Her­stel­ler haben dies bereits erkannt und brin­gen vom aktu­el­len Flagg­schiff oft noch eine robus­te­re Vari­an­te auf den Markt. So auch der chi­ne­si­sche Her­stel­ler Vernee, der soeben sein ers­tes Out­door-Smart­pho­ne vor­ge­stellt hat. Das Vernee Acti­ve macht auch in der Stadt eine gute Figur.

Auf den ers­ten Blick sieht das Vernee Acti­ve gar nicht aus wie ein Out­door-Smart­pho­ne. Zumin­dest nicht wie ein typi­sches. Statt klo­bi­ger Außen­ma­ße und klei­nem Dis­play kann es optisch zwar nicht mit den aktu­el­len rah­men­lo­sen Flagg­schif­fen mit­hal­ten, dafür aber zumin­dest mit deren Vorgängern.

Das 5,5 Zoll gro­ße Dis­play löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Für Power sorgt ein schnel­ler Media­Tek Helio P25, der von 6 GB RAM unter­stützt wird. Auch der ein­ge­bau­te Spei­cher von 128 GB kann sich sehen las­sen – so darf unter­wegs nach Belie­ben gefilmt und geknipst wer­den, auch wenn das Bild­ma­te­ri­al nicht gleich in eine Cloud wan­dern kann. Auch der Akku soll mit üppi­gen 4.200 mAh gut zwei Tage durch­hal­ten. Dank USB‑C ist er mit 9 Volt/2 Ampere schnell wie­der aufladbar.

Hüb­sche Hül­le, har­ter Kern – das Vernee Acti­ve ver­rät nicht auf den ers­ten Blick, was in ihm steckt

All das macht natür­lich noch kein Out­door-Smart­pho­ne aus. Hier kom­men aber Fea­tures wie die IP68-Zer­ti­fi­zie­rung ins Spiel, die dem Smart­pho­ne eine Was­ser­dich­tig­keit beschei­ni­gen. Staub kann dem Gerät eben­falls nichts anha­ben. Und auch gegen Stür­ze soll es nach dem MIL-STD-810 G‑Standard geschützt sein. Außer­dem soll das Vernee Acti­ve 28 LTE-Bän­der und sogar NFC unterstützen.

Noch müs­sen sich Out­door-Fans auf die Ankün­di­gun­gen des Kon­zerns ver­las­sen. Offi­zi­el­le Tests gibt es der­zeit nicht, da auch das Gerät nur vor­ge­stellt wur­de, aber noch nicht in den Ver­kauf gestar­tet ist. Wann dies soweit sein soll, in wel­chen Län­dern das Vernee Acti­ve ver­füg­bar sein wird und vor allem was es kos­tet, ver­rie­ten die Chi­ne­sen eben­falls noch nicht.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!