Smartphones

Twit­ter ändert sei­nen Look: Neue Navi­ga­ti­on, mehr Icons

Twitter-User dürfen sich künftig über mehr optische Vielfalt freuen.

Twit­ter beginnt sei­nen Relaunch. Ein neu­er Look steht dabei im Mit­tel­punkt, der suk­zes­siv aus­ge­rollt wird und die Nut­zung ein­fa­cher und über­sicht­li­cher gestal­ten soll.

Twit­ter erhält einen neu­en Look und will dar­über sei­ne User zum Ver­wei­len ani­mie­ren, so inter­pre­tiert CNET den Relaunch des Nach­rich­ten-Diens­tes. Auf jeden Fall will das Unter­neh­men sei­nen Nut­zern das Leben ein­fa­cher machen: Grö­ße­re Über­schrif­ten und eine nun seit­lich plat­zier­te Navi­ga­ti­on mit weni­ger Tabs sor­gen für mehr Über­sicht und ein bes­se­res Hand­ling beim Brow­sen durch die App.

Das Design des Pro­fil­bilds und die Posi­tio­nie­rung oben links am Screen-Rand zählt eben­falls noch zu den rein opti­schen Ver­än­de­run­gen, wäh­rend sich bei den Replies, Ret­weets und Likes auch funk­tio­nal etwas getan hat. Sie wer­den ab sofort live gezählt. Dar­über hat der Zwit­schern­de jeder­zeit die genaue Über­sicht, wie es um die Reak­tio­nen auf Tweets und Kon­ver­sa­tio­nen steht.

Sprech­bla­se ersetzt Antwort-Icon

Wer bei Twit­ter bis­lang nicht ganz im Bil­de war, was er mit dem Pfeil-Icon anfan­gen soll­te: Das bis­he­ri­ge Ant­wort-Sym­bol wird nun von einer Sprech­bla­se ersetzt. Bis­lang sei es bei der Pfeil-Optik zur einen oder ande­ren Ver­wechs­lung gekom­men, da sie für ein Icon zum Löschen oder Zurück­ge­hen gehal­ten wurde.

Dar­über hin­aus haben wei­te­re Icons eine Über­ar­bei­tung für mehr Hel­lig­keit und Klar­heit erhal­ten. In den Genuss von mehr Prä­gnanz und ein­fa­cher Anwen­dung kom­men Android-User bereits. Nun wird das neue Design nach und nach auch für Brow­ser, iOS und Tweet­Deck ausgerollt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!