© 2017 Pexels
Smartphones

Super Kame­ra von Sony für das Sam­sung Gala­xy S8?

Wie hier der Vorgänger soll auch das Samsung Galaxy S8 eine Singel-Kamera haben – dahinter könnte sich jedoch der neueste Sony-Sensor verbergen.

Trotz der unzäh­li­gen Leaks im Vor­feld der Sam­sung-Gala­xy-S8-Vor­stel­lung am mor­gi­gen Mitt­woch gibt es immer noch eini­ge Details zum neu­en Smart­pho­ne, die im Dunk­len lie­gen. So ist etwa nur bekannt, dass das Flagg­schiff über eine 12 MP Kame­ra ver­fü­gen wird, Ein­zel­hei­ten gab es dazu noch nicht. Doch auch hier muss schein­bar nicht mehr bis zur offi­zi­el­len Prä­sen­ta­ti­on gewar­tet wer­den: Neue Leaks deu­ten hin auf einen Sony IMX333 Sen­sor für die Hauptkamera.

Nach­dem ursprüng­lich sogar eine Dual-Kame­ra für das Sam­sung Gala­xy S8 erwar­te­tet wor­den war, haben die zuletzt gele­ak­ten Bil­der mit die­sem Gerücht bereits wie­der auf­ge­räumt. Inzwi­schen steht fest: Das nächs­te Flagg­schiff der Süd­ko­rea­ner wird mit einer 12 MP Kame­ra Fotos und Vide­os auf­neh­men. Nun gesellt sich ein neu­es Gerücht zu die­ser Info. Hin­ter der Kame­ra soll ein Sony-Sen­sor ste­hen, berich­tet GSMAre­na. Genau­er, der IMX333. Die Nut­zer könn­ten dann einen außer­ge­wöhn­lich schnel­len Auto­fo­kus und eine Super-Zeit­lu­pen-Funk­ti­on erwar­ten, da die Vide­os mit bis zu 1000 Bil­dern pro Sekun­de auf­ge­nom­men wer­den sol­len. Doch noch steht hin­ter die­ser Infor­ma­ti­on ein gro­ßes Fra­ge­zei­chen. Denn kei­nes der neu­en Sony Xpe­ria Smart­pho­nes ver­fügt bis­lang über die­sen Sen­sor. Die­ser ist also bis­lang noch gar nicht ver­füg­bar. Ob er sein Debüt auf einem Sam­sung Pho­ne fei­ern wird – mor­gen ab 17 Uhr wis­sen wir mehr.

Aus eins mach zwei: Sam­sung bringt neben dem Gala­xy S8 auch das Note 7 wie­der ins Spiel

Der Zeit­punkt ver­wun­dert: Aus­ge­rech­net zum Start des nächs­ten gro­ßen Flagg­schiffs gibt Sam­sung auch sei­ne Recy­cling-Plä­ne für das eins­ti­ge Pan­nen-Han­dy Note 7 bekannt. Wegen explo­si­ons­ge­fähr­de­ter Akkus hat­te der Kon­zern Mil­lio­nen Smart­pho­nes zurück­ge­ru­fen. Doch da in den Gerä­ten nicht nur Sicher­heits­ri­si­ken, son­dern auch vie­le wert­vol­le Roh­stof­fe und wie­der­ver­wert­ba­re Kom­po­nen­ten ste­cken, hat­te sich Sam­sung gegen eine voll­stän­di­ge Ver­schrot­tung ent­schie­den. Statt­des­sen wer­den die wie­der­ver­wend­ba­ren Tei­le nun von einer Spe­zi­al­fir­ma aus­ge­baut und ander­wei­tig ver­wen­det. Green­peace begrüß­te die Maßnahmen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!