Sony will offen­bar im TV-Markt auf brei­ter Stre­cke angrei­fen. Denn mit gleich 15 neu­en Model­len steht der Her­stel­ler der­zeit in den Start­lö­chern. Und die war­ten alle­samt mit 4K HDR sowie eini­gen smar­ten Funk­tio­nen auf.

Die neu­en Model­le von Sony sol­len nicht nur gesto­chen schar­fe, son­dern auch beson­ders kon­trast­rei­che Bil­der lie­fern, wie das Unter­neh­men in einer Pres­se­mit­tei­lung erklärt. Errei­chen sol­len sie das durch den dar­in ver­bau­ten 4K HDR-Pro­zes­sor.

4K bezeich­net dabei die beson­ders hohe Auf­lö­sung, die in neue­ren TV-Model­len inzwi­schen immer häu­fi­ger ver­wen­det wird und für eine beson­de­re Schär­fe der Bil­der sorgt. HDR (High Dyna­mic Ran­ge) steht für die bis­her dage­gen eher sel­te­ner ver­bau­te Tech­no­lo­gie, die den TV-Bil­dern zusätz­li­che Tie­fe und natür­li­che Far­ben ver­lei­hen soll.

Neue Fern­se­her ergän­zen vier Seri­en

XG83, XG81, XG80 und XG70 hei­ßen die Seri­en, wel­che durch die 15 neu­en TV-Model­le erwei­tert wer­den. Alle Seri­en ver­fü­gen über ein TV-Modell mit 43 Zoll und eines mit 49 Zoll. Dar­über hin­aus sind bei drei Seri­en wei­te­re TV-Model­le mit 55 und 65 Zoll zu fin­den. Als ein­zi­ge Serie hat XG70 zudem ein Gerät mit sat­ten 75 Zoll im Pro­gramm.

Smar­te Funk­tio­nen erwei­tern das TV-Erleb­nis

Neben dem fort­schritt­li­chen Pro­zes­sor will Sony bei die­sen Gerä­ten offen­bar auch mit Zusatz­funk­tio­nen punk­ten. Stan­dard­mä­ßig ver­fü­gen die Seri­en XG83, XG81 und XG80 über Android TV, womit sich diver­se Anwen­dun­gen aus dem Goog­le Play Store nut­zen las­sen. Sony nennt in sei­ner Pres­se­mit­tei­lung You­Tube, Net­flix und Ama­zon Prime Video als Bei­spie­le.

Die drei Seri­en ver­fü­gen zudem über einen Goog­le Assi­stant. Damit kön­nen ein­zel­ne Funk­tio­nen der Gerä­te über Spra­che gesteu­ert wer­den. Zudem las­sen sich über den Goog­le Assi­stant der TV-Model­le wei­te­re Gerä­te in der Woh­nung bedie­nen. Die Serie XG70 hat dage­gen einen Inter­net­brow­ser an Bord, über den Nut­zer bei­spiels­wei­se eben­so auf Net­flix oder You­Tube zugrei­fen kön­nen.

Ab wann genau und wo die Gerä­te im Han­del erhält­lich sein wer­den, lässt Sony aller­dings offen. In der Pres­se­mit­tei­lung heißt es ledig­lich, dass es sich um die Model­le für 2019 han­delt.