Gadgets

Smar­tes Wal­kie-Tal­kie „Relay“ ver­rät Eltern den Auf­ent­halts­ort ihrer Kinder

Mit einem kommenden Gadget sollen Eltern ihre Sprösslinge an die frische Luft schicken, ohne sich um deren Aufenthaltsort sorgen zu müssen.

Das Relay von Repu­blic Wire­less sieht zwar auf den ers­ten Blick nicht gera­de wie ein klas­si­sches Wal­kie-Tal­kie aus, funk­tio­niert aber ganz ähn­lich. High­light des recht­ecki­gen Gad­gets aus Eltern­sicht dürf­te jedoch ein ande­res Fea­ture sein.

Für vie­le Erwach­se­ne welt­weit steht inzwi­schen fest, dass ihre Spröss­lin­ge zu viel Zeit vor diver­sen Bild­schir­men ver­brin­gen. Repu­blic Wire­less spricht in die­sem Zusam­men­hang gar von sat­ten 87 Pro­zent der Eltern. Um das Pro­blem anzu­ge­hen und dafür zu sor­gen, dass die lie­ben Klei­nen mehr Zeit an der fri­schen Luft ver­brin­gen, haben sich die fin­di­gen Ent­wick­ler unter ande­rem das Relay ausgedacht.

Wal­kie-Tal­kie im moder­nen Gewand

Das etwa hand­flä­chen­gro­ße, 70 Gramm leich­te Relay lässt sich dank inte­grier­tem Laut­spre­cher und Mikro­fon im Grun­de wie ein her­kömm­li­ches Wal­kie-Tal­kie ver­wen­den. Um zu spre­chen, genügt es, auf den genau in der Mit­te plat­zier­ten Knopf zu drücken.

Um auch wei­te­re Stre­cken zuver­läs­sig über­brü­cken zu kön­nen, kann sich das was­ser­dich­te und bruch­fes­te Relay – ganz im Gegen­satz zu her­kömm­li­chen Wal­kie-Tal­kies – sowohl via 4G mit einem Mobil­funk­netz ver­bin­den, als auch auf draht­lo­se Netz­wer­ke zurückgreifen.

Relay ver­fügt über ein ein­ge­bau­tes GPS-Modul

Blue­tooth 4.1 und eine NFC-Schnitt­stel­le sind eben­falls mit an Bord des Relay. Das Haupt­kauf­ar­gu­ment dürf­te für besorg­te Eltern aber die inte­grier­te GPS-Schnitt­stel­le sein. Mit­hil­fe der zuge­hö­ri­gen App soll sich der Auf­ent­halts­ort des Kin­des damit stets und vor allem in Echt­zeit nachverfolgen.

Doch damit nicht genug: Dar­über hin­aus soll das Gad­get den Goog­le Assi­stant unter­stüt­zen und auf Wunsch Musik abspie­len. Trotz der umfang­rei­chen tech­ni­schen Aus­stat­tung soll der Akku aus­rei­chend dimen­sio­niert sein, um meh­re­re Tage durchzuhalten.

Repu­blic Wire­less hat nicht nur Eltern und Kin­der auf dem Zettel

Der Markt­start des Relay ist für das Früh­jahr 2018 geplant. Dann soll das Gerät in vier ver­schie­de­nen Far­ben ent­we­der ein­zeln zum Preis von 99 Dol­lar, im Dop­pel­pack für 149 Dol­lar oder gleich im Drei­er­pack für 199 Dol­lar zu haben sein. Hin­zu kommt pro Gerät eine monat­li­che Pau­scha­le von 6,99 Dollar.

Der Ent­wick­ler sieht in der Ver­wen­dung des Relay übri­gens nicht nur Vor­tei­le für besorg­te Eltern und ihren Nach­wuchs. Auch Senio­ren, unter­neh­mungs­lus­ti­ge Out­door-Fans und Teams im All­ge­mei­nen könn­ten von dem robus­ten Gerät profitieren.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!