© 2017 Osram
Gadgets

Smart Home: Osram bringt ers­te Lam­pen für App­les HomeKit

Wie beim System "Lightify" (Foto) sollen auch die "Smart+"-Produkte von Osram per App steuerbar sein.

Der deut­sche Leucht­mit­tel-Her­stel­ler erwei­tert sein Port­fo­lio fürs Smart Home: Vor­aus­sicht­lich in die­sem Herbst sol­len eine far­bi­ge LED-Lam­pe sowie ein LED-Licht­band auf den Markt kom­men. Statt auf eine eige­ne Bridge setzt man in der Münch­ner Fir­men­zen­tra­le dies­mal auf App­les HomeKit.

Sei­ne ers­ten Schrit­ten auf dem Smart-Home-Markt mach­te Osram mit dem Sys­tem “Ligh­ti­fy” inklu­si­ve eige­ner Steue­rungs­zen­tra­le namens “Ligh­ti­fy Gate­way”. Jetzt kommt auch App­les Home­Kit ins Spiel, berich­tet ifun.de. Für den Smart-Home-Stan­dard aus Cup­er­ti­no bringt Osram dem­nach im Sep­tem­ber die­ses Jah­res eine LED-Lam­pe mit 16 Mil­lio­nen Farb­mög­lich­kei­ten sowie ein fle­xi­bles LED-Band auf den Markt. Bei­de Lam­pen, wie auch mög­li­che Fol­ge­pro­duk­te, sol­len unter dem Label “Smart+” zusam­men­ge­fasst werden.

Dabei ist kei­ne eige­ne Bridge nötig, statt­des­sen arbei­tet die “Smart+”-Reihe mit der Blue­toooth-Tech­nik, kann also direkt mit dem iPho­ne oder dem iPad gesteu­ert wer­den. Nur wer von unter­wegs schon ein­mal über die iCloud das Licht daheim anknip­sen will, benö­tigt vor Ort ein Gate­way-Gerät, etwa ein Apple TV oder ein iPad.

16 Mil­lio­nen Far­ben per Blue­tooth wählbar

Die smar­te Glüh­bir­ne trägt den Namen “Osram Clas­sic A60” und kann mit ihrem Stan­dard­so­ckel E27 in jede gewöhn­li­che Lam­pen­fas­sung ein­ge­dreht wer­den. Das LED-Band bie­tet wie die Lam­pe ein Spek­trum von 16 Mil­lio­nen Far­ben und kann bis zu einer Län­ge von 6 Metern erwei­tert wer­den. Für die leich­te Befes­ti­gung besitzt sie eine selbst­kle­ben­de Unterseite.

Der Preis und der offi­zi­el­le Start­ter­min sind noch nicht bekannt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!