Der niederländische Elektronikkonzern Philips erweitert seine Smart-Home-Plattform Hue um neue Lampen und Birnen. Die neuen Produkte der Serie „white ambiance“ können von ihren Benutzern wie gewohnt mit einer App, dem Sprachassistenten Siri oder auch einer Apple Watch gesteuert werden.

Philips bringt gleich eine ganze Reihe neuer Weißlicht-Lampen auf den Markt, die sich als Tischlicht sowie als Decken- oder Wandlicht eignen, berichtet cnet.com. Die Produkte der „white ambiance“-Serie decken stufenlos das gesamte Spektrum von kühlem Tageslicht (6.500 Kelvin) bis zu gemütlich warm-weißem Licht (2.200 Kelvin) ab. Der Nutzer kann sein Raumambiente auf dem Smartphone oder anderen Geräten mit einem Klick oder Befehl anpassen.

Mithilfe des mobilen Hue-Dimmschalters können auch Gäste und Kinder, die keine Hue-App installiert haben, das Licht an- bzw. ausschalten oder das Ambiente mit den verschiedenen Lichtrezepten verändern.

Lampen kosten zwischen 30 und 280 Dollar

Konkret hat Philips nun die Tischlampen „Philips Hue White Ambiance Wellner“ und „Philips Hue White Ambiance Wellness“ vorgestellt. Diese sind jeweils nur 800 Lumen hell und können in unterschiedlichen Weißtönen leuchten. Ebenfalls neu ist die „Hue White Ambiance Being Flushmount“, eine aus gebürstetem Aluminium hergestellte Decken- oder Wandleuchte, die eine weiße Ambience-Birne mit einer Lichtleistung von bis zu 3.000 Lumen verbaut hat. Auch für die Anfang des Jahres vorgestellte Kerzenlampe bringt Philips eine neue Birne auf den Markt.

Die Auslieferung soll in den USA in diesem Sommer starten. Die Preise bewegen sich zwischen 30 Dollar für die Birne in Kerzenform und 280 Dollar für eine Deckenlampe. Wann der deutsche Markt beliefert wird, ist noch unklar. Erst im April hatte Philips sein Angebot an smarten Glühbirnen um die E14-Fassungen erweitert.