Die neu­es­te Ver­si­on der Phil­ips Hue-App unter­stützt jetzt auch das iPad. In das aktu­el­le Update der Hue-App hat der Smart Home-Her­stel­ler außer­dem neue Home­s­creen-Wid­ge­ts für iPho­ne-Besit­zer mit iOS 10 ein­ge­baut, die 3D Touch beherr­schen. Dadurch kön­nen die Wid­ge­ts zur Fern­steue­rung der Hue-Lam­pen ver­wen­det wer­den, ohne erst die App star­ten zu müs­sen.

Bis­lang haben iPad-Besit­zer, die ihre Phil­ips Hue-Lam­pen mit dem Tablet von Apple steu­ern wol­len, Pro­gram­me von ande­ren Anbie­tern nut­zen müs­sen – denn eine eige­ne Phil­ips Hue-App fürs iPad gab es bis­lang nicht. Das hat sich seit Diens­tag geän­dert, wie App­lein­si­der mel­det. Ab sofort kön­nen iPad-Besit­zer die offi­zi­el­le App von Phil­ips nut­zen, um ihre Hue-Lam­pen fern­zu­steu­ern.

Phil­ips Hue: Update bringt wei­te­re neue Funk­tio­nen

Zusätz­lich zur iPad-Unter­stüt­zung bringt das Update der Hue-App eini­ge wei­te­re neue Funk­tio­nen. So hat der Her­stel­ler Phil­ips etwa eine Unter­stüt­zung für das druck­emp­find­li­che Dis­play 3D Touch ein­ge­baut. Wer ein ent­spre­chen­des iPho­ne besitzt – ab dem iPho­ne 6s steht die Funk­ti­on zur Ver­fü­gung – kann fest auf das Sym­bol drü­cken und ruft dadurch sofort sei­ne Wid­ge­ts auf, ohne erst die App star­ten zu müs­sen. Das Anschal­ten der Hue-Lam­pen in der Woh­nung soll­te dadurch wesent­lich schnel­ler gehen als bis­lang, beson­ders wenn es um vie­le Lam­pen und kom­ple­xe Beleuch­tungs-Kom­bi­na­tio­nen geht.

Ver­bes­sert wur­de per Update auch der Edi­tor für Beleuch­tungs-Sze­ne­rien, der es den Nut­zern jetzt erlaubt, die Licht-Kom­bi­na­tio­nen mit oder auch ohne ein Refe­renz­bild zu gestal­ten. Vor­her war es not­wen­dig, zuerst ein Farb­sche­ma per Kame­ra­bild oder mit einem Phil­ips-Foto anzu­le­gen. Zusätz­lich hat Phil­ips in der App wei­te­re Feh­ler besei­tigt und die Sta­bi­li­tät ver­bes­sert. Die Hue-App kann im App Store kos­ten­los her­un­ter­ge­la­den wer­den.