© 2018 WIPO/Samsung
Smartphones

Sam­sung-Patent gibt Hin­weis auf ech­tes Full­screen-Dis­play mit inte­grier­ter Kamera

So könnte Samsungs Interpretation eines Fullscreen-Smartphones aussehen.

Die Visi­on von einem Smart­pho­ne, des­sen Vor­der­sei­te voll­stän­dig vom Dis­play ein­ge­nom­men wird, könn­te schon bald Rea­li­tät wer­den. Die­sen Schluss lässt zumin­dest ein nun ent­deck­ter Patent­an­trag von Sam­sung zu.

Full­screen-Smart­pho­nes gehört die Zukunft, zumin­dest bis falt­ba­re Gerä­te end­gül­tig all­tags- und mas­sen­taug­lich sind. So ganz ohne Rän­der und Aus­spa­run­gen à la „Notch“ und Co. kom­men die Gerä­te aber noch nicht aus. Bis jetzt.

Nun hat die Welt­or­ga­ni­sa­ti­on für den Schutz geis­ti­gen Eigen­tums (WIPO) – also gewis­ser­ma­ßen der welt­wei­te Paten­wäch­ter – Infor­ma­tio­nen zu einem Patent­an­trag von Sam­sung ver­öf­fent­licht, der einen greif­ba­ren Aus­blick in die Smart­pho­ne-Zukunft ermög­licht. Aus den Doku­men­ten geht unter ande­rem her­vor, dass sich Sam­sung ein Smart­pho­ne-Design schüt­zen las­sen möch­te, bei dem die kom­plet­te Front­sei­te ein­zig und allein als Anzei­ge genutzt wird.

Full­screen ohne „Notch“ und Co.

Das wirk­lich Inter­es­san­te am Patent mit der Num­mer WO2018012719: Ein sol­ches Design soll nicht nur ohne die viel dis­ku­tier­ten und bis­her noch immer obli­ga­to­ri­schen schwar­zen Bal­ken abseits des Dis­plays aus­kom­men, son­dern auch kei­ner­lei stö­ren­de Aus­spa­run­gen für die Kame­ra, Licht­sen­sor und Co. auf­wei­sen. Um das zu errei­chen, könn­te Sam­sung laut Win­Fu­ture ledig­lich ganz klei­ne Berei­che des Dis­play­gla­ses für die ein­zel­nen Sen­so­ren aus­schnei­den und die Bau­tei­le in das Dis­play einlassen.

Dar­über hin­aus geht aus den Doku­men­ten her­vor, dass Sam­sung in Zukunft auch auf einen Fin­ger­ab­druck­sen­sor set­zen könn­te, der inmit­ten des Dis­plays plat­ziert wird.

Wie nahe ist die Marktreife?

Wer jetzt meint, er könn­te schon eines der für die­ses Jahr erwar­te­ten Sam­sung-Flagg­schif­fe mit einem sol­chen Design in den Hän­den hal­ten, der wird sehr wahr­schein­lich ent­täuscht – zumin­dest ein wenig.

Zwar hat Sam­sung das Patent Win­Fu­ture zufol­ge bereits Mit­te des ver­gan­ge­nen Jah­res ein­ge­reicht, den­noch ist weder beim kom­men­den Gala­xy S9 und des­sen Deri­va­ten noch bei einem Note9 schon mit der Tech­no­lo­gie zu rech­nen. Das S9 etwa soll schon Ende Febru­ar im Rah­men des Mobi­le World Con­gress in Bar­ce­lo­na offi­zi­ell bekannt gemacht wer­den, sodass die dem Patent zugrun­de lie­gen­de Tech­no­lo­gie in die­sem kon­kre­ten Fall ohne­hin zu spät kommt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!