Smartphones

Sam­sung: Patent auf Edge-Notch sickert durch

Schematische Zeichnungen mit unbekannten Variablen (aka Zahlen) sollen ein Full-Edge-Display mit potenziellen Notches an den Seiten zeigen.

Bis­lang blieb Sam­sung stand­haft. Kippt nun aber der Wider­stand gegen die vom Erz­ri­va­len Apple ein­ge­führ­te Notch? Naja, irgend­wie ja, irgend­wie nein. Denn ein schwar­zer Bal­ken am obe­ren Dis­play­rand soll es immer noch nicht sein. Dafür könn­ten künf­tig Screen-Cut-Outs an den Sei­ten­rän­dern zu fin­den sein. Wie­so? Weil Sam­sung voll auf sein Edge-Design setzt.

Apple führ­te den schwar­zen Bal­ken an obe­ren Dis­play­rand mit sei­nem iPho­ne X ein. Hua­wei folg­te, Honor und Oppo ver­klei­ner­ten ihn zu einem Was­ser­trop­fen. Sam­sung dage­gen blieb stets eine zuver­läs­si­ge Fes­tung für all jene Notch-Geg­ner, denen der schwar­ze Cut-Out im Bild­schirm ein Dorn im Auge war. Bis jetzt. Denn wie ein nun auf­ge­tauch­tes Patent zeigt, könn­te auch Sam­sungs Wider­stand lang­sam brechen.

Smart­pho­ne ohne Seitenränder?

Denn die Süd­ko­rea­ner sol­len angeb­lich dar­an arbei­ten, ihr Edge-Dis­play noch stär­ker zu “bie­gen” – näm­lich so weit, dass jeg­li­che Sei­ten­rän­der kom­plett ent­fal­len und sich das Dis­play über die gesam­te Vor­der­sei­te erstre­cken kann, wie Sam­Mo­bi­le berich­tet.

Zwar wur­de ein der­ar­ti­ges Patent bereits im Febru­ar 2017 bei einer korea­ni­schen Patent­be­hör­de ein­ge­reicht, aller­dings hat es erst jetzt den Weg an die Öffent­lich­keit gefunden.

Zu sehen sind bei dem “Elec­tro­nic Device Inclu­ding Ben­ded Dis­play and Image Dis­play Method Ther­ethrough” genann­ten Doku­ment sche­ma­ti­sche Zeich­nun­gen, die von einem Full-Edge-Dis­play aus­ge­hen und dabei mit gepunk­te­ten Lini­en die even­tu­el­len Dis­play-Cut-Outs mar­kie­ren sollen.

Bleibt das Patent rei­ne Theorie?

Stellt sich aller­dings die Fra­ge, war­um Sam­sung die Sei­ten­rän­der erst eli­mi­nie­ren will, um anschlie­ßend wie­der mit rela­tiv unbe­lieb­ten schwar­zen Bal­ken einen opti­schen Dis­play-Rah­men zu kre­ieren. Immer­hin dürf­te der Her­stel­ler selbst wis­sen, dass er bei eini­gen sei­ner Kun­den vor allem durch die bis­lang anhal­ten­de Wei­ge­rung, eine Notch zu ver­bau­en, so beliebt ist.

War­um soll­te sich Sam­sung wegen ein paar Mil­li­me­tern Sei­ten­rand selbst ins Knie die­ses wich­ti­gen Stand­beins schie­ßen? Es scheint nicht unwahr­schein­lich, dass die­ses Patent rei­ne Theo­rie bleibt. Schließ­lich rei­chen die Süd­ko­rea­ner häu­fig Ideen ein, die letz­ten Endes nie umge­setzt wer­den. Für alle Notch-Geg­ner bleibt also noch Hoff­nung auf wei­ter­hin Notch-freie Sam­sung-Smart­pho­nes bestehen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!