Wie weit ist Sam­sung mit seinem neuen Vorzeige-Tablet, dem Galaxy Tab S4? Wenn es nach ein­er frisch aufge­taucht­en WLAN-Zer­ti­fizierung geht: sehr weit. Musste das Gerät auf dem MWC noch dem Galaxy S9 den Vor­tritt lassen, kön­nte es nun schon bald präsen­tiert wer­den.

Im let­zten Jahr hat­te der Vorgänger, das Sam­sung Galaxy Tab S3, sog­ar die volle Aufmerk­samkeit des Mobile World Con­gress (MWC) auf sich gezo­gen. Damals aber mussten die Süd­ko­re­an­er die Präsen­ta­tion des Top-Smart­phones Galaxy S8 ver­schieben, während das S9 dies­mal pünk­tlich zum MWC 2018 in den Startlöch­ern stand. Das Galaxy Tab4 trat deshalb wieder ins zweite Glied zurück.

Die WLAN-Zertifizierung bestätigt das Betriebssystem

Und kann jet­zt umso kraftvoller ins Ram­p­en­licht treten. Dieser Moment scheint kurz bevorzuste­hen. Denn nach­dem bere­its im Feb­ru­ar ein Bench­mark die tech­nis­che Aus­gereiftheit des kom­menden Tablets unter Beweis stellte, hat das Galaxy Tab S4 nun auch die nötige WLAN-Zer­ti­fizierung der Wi-Fi Alliance erhal­ten, die das nieder­ländis­che Por­tal Galaxy­Club ent­deck­te.

Getestet wurde ein Gerät mit der Mod­ell­num­mer SM-T835, das eben­so die Grund­lage für den Bench­mark bildete. Wie bere­its all­ge­mein erwartet, läuft es mit dem Betrieb­ssys­tem Oreo 8.0 Oreo. Gerücht­en zufolge haben die Kore­an­er mit der Entwick­lung der nöti­gen Firmware für die WLAN- und LTE-Ver­sio­nen des Galaxy Tab S4 bere­its begonnen und testen sie derzeit unter den Mod­ell­num­mern T830XXU0ARDA und T835XXU0ARDA.

Kommt dem Galaxy Tab S4 wieder ein Smartphone zuvor?

Erwartet wer­den außer­dem ein 10,5-Zoll-AMOLED-Display mit ein­er QHD-Auflö­sung von 2.560 x 1.600 Pix­el und einem Seit­en­ver­hält­nis von 16:10. Darunter dürfte ein Qual­comm Snap­drag­on-835-Prozes­sor seine Arbeit ver­richt­en, unter­stützt von 4 GB RAM und mit Zugriff auf einen 64 GB großen Spe­ich­er.

Bringt Sam­sung das Tablet nun vielle­icht schon im Früh­som­mer auf den Markt, bevor sich die Aufmerk­samkeit auf das Galaxy Note9 richtet? Oder muss es wieder einem Flag­gschiff den Vor­tritt lassen? Let­zten Gerücht­en zufolge kön­nte das Galaxy Note9 näm­lich schon früher vorgestellt wer­den. Das Galaxy Tab S4 würde dann möglicher­weise auf die IFA 2018 auswe­ichen, die Ende August in Berlin begin­nt.