© 2017 Samsung
Smartphones

Sam­sung Gala­xy S9: Mit Modulan­schlüs­sen und Snap­dra­gon 845?

Zum Samsung Galaxy S8 sind alle Details bekannt, der Nachfolger hält sich hingegen noch im Dunkeln – zum Prozessor und der Ausstattung sickern aber bereits die ersten Gerüchte durch.

Vor dem nächs­ten Früh­jahr kann zwar noch nicht mit der nächs­ten Genera­ti­on der Sam­sung Gala­xy S‑Reihe gerech­net wer­den, die Gerüch­te um das neue Flagg­schiff neh­men trotz­dem schon zu. Nun deu­tet eini­ges auf magne­ti­sche Modulan­schlüs­se hin, wie sie schon vom Moto Z bekannt sind. Außer­dem soll Sam­sung wie­der einen Exklu­siv-Deal mit Qual­comm abge­schlos­sen haben.

Magne­ten sind die neu­en Ste­cker – soviel ist spä­tes­tens seit dem kabel­lo­sen Laden bekannt. Beim Smart­pho­ne-Zube­hör ist die­se Tech­nik hin­ge­gen noch recht wenig ver­brei­tet. Ledig­lich das Moto Z und das Essen­ti­al Pho­ne mach­ten bis­lang mit magne­ti­schen Auf­sät­zen auf sich auf­merk­sam. Nun könn­te sich auch das nächs­te Sam­sung Flagg­schiff dazu­ge­sel­len: Das Gala­xy S9 soll einen Modulan­schluss bekommen.

Über die­sen wür­de Zube­hör dann magne­tisch an das Gehäu­se ange­bracht wer­den. Denk­bar wäre etwa eine 360-Grad-Kame­ra, Kon­trol­ler-Auf­sät­ze, ein Laut­spre­cher, eine bes­se­re Kame­ra­lin­se oder ein Auf­satz, der das Smart­pho­ne in einen Bea­mer ver­wan­delt. Hin­ter den Gerüch­ten steckt laut Sam­Mo­bi­le der rus­si­sche Twit­te­rer Eldar Mur­ta­zin.

Sichert sich Sam­sung erneut die Pole­po­si­ti­on bei den Prozessoren?

Und noch etwas könn­te Sam­sung von der Kon­kur­renz abhe­ben: Einem Gerücht aus Chi­na zufol­ge haben sich die Süd­ko­rea­ner erneut das Vor­recht auf die ers­te Char­ge der nächs­ten Qual­comm Pro­zes­so­ren gesi­chert. Der Snap­dra­gon 845 könn­te mit dem Gala­xy S9 und S9+ sei­nen Markt­start hinlegen.

Bereits bei der ver­gan­ge­nen Pro­zes­so­ren-Lie­fe­rung sicher­te Sam­sung sich die Vor­rech­te. Hier wur­den die ers­ten Pro­zes­so­ren des aktu­el­len Qual­comm Snap­dra­gon 835 direkt in den Fabri­ken, in denen auch Gala­xy S8 und S8+ ent­stan­den, gefer­tigt. In die­sem Fall wäre immer­hin die Fer­ti­gung bereits aus­ge­reift, sodass Ver­zö­ge­run­gen wie in die­sem Jahr wohl kaum zu befürch­ten wären.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!