© 2017 Samsung
Smartphones

Rück­kehr des Sam­sung Gala­xy Note 7 ist offi­zi­ell: Start am 7. Juli

In vier Farben kehrt das Samsung Galaxy Note 7 als FE-Edition zurück – womöglich aber nur in Südkorea.

Das zwei­te Leben des Sam­sung Gala­xy Note 7 beginnt am 7. Juli. Das hat der süd­ko­rea­ni­sche Tech-Kon­zern jetzt offi­zi­ell bestä­tigt. Und auch der Preis steht fest. Die Spe­ku­la­tio­nen, nach denen Sam­sung das über­ar­bei­te­te Pha­blet in meh­re­ren Schwel­len­län­dern abset­zen will, schei­nen sich dage­gen nicht zu bewahrheiten.

Vor weni­gen Tagen berich­te­te das Wall Street Jour­nal (WSJ), die Wie­der­auf­er­ste­hung des Sam­sung Gala­xy Note 7 unter der neu­en Bezeich­nung Gala­xy Note FE ste­he kurz bevor. Und auch ein Datum hat­ten die ame­ri­ka­ni­schen Jour­na­lis­ten parat: Am 7. Juli soll das Pha­blet, das Sam­sung im Herbst ver­gan­ge­nen Jah­res nach meh­re­ren Brand­fäl­len durch ent­zün­de­te Akkus vom Markt neh­men muss­ten, in Korea neu her­aus­kom­men. Nur ob das Kür­zel “FE” für “Fan­dom Edi­ti­on” steht, wie der WSJ-Arti­kel tipp­te, oder doch “Fan Edi­ti­on” bedeu­ten soll, dar­über war sich die Tech-Gerüch­te­kü­che uneins.

Neu­er Akku, mehr Sicher­heit – aber weni­ger Leistung

Die­se Fra­ge wird durch eine offi­zi­el­le Pres­se­mel­dung der Süd­ko­rea­ner jetzt beant­wor­tet, von der Soft­pe­dia berich­tet: “Fan Edi­ti­on” soll der Zusatz bedeu­ten, ansons­ten tra­fen alle Infor­ma­tio­nen zu. Der Preis für das “neue” Gala­xy Note S7 soll umge­rech­net rund 535 Euro betra­gen und liegt damit ein run­des Drit­tel unter dem Ori­gi­nal­preis von 2016. Dafür erhält der Käu­fer die­sel­be Hard­ware – ledig­lich der Akku wur­de gegen ein ande­res Modell aus­ge­tauscht, das jetzt nur noch 3.200 mAh statt der ursprüng­li­chen 3.500 mAh lie­fert. Er soll meh­re­re Sicher­heits­prü­fun­gen erfolg­reich durch­lau­fen haben. Auch neu: Bix­by sowie ein Scan­ner für die Iden­ti­fi­zie­rung per Iris oder Fingerabdruck.

Ob auch die deut­schen Sam­sung-Fans dem Gala­xy Note S7 eine zwei­te Chan­ce geben kön­nen, erscheint nach den neu­es­ten Infor­ma­tio­nen unwahr­schein­lich. Denn Sam­sung hat­te beim Rück­ruf des Scha­dens­ge­rä­tes zwar 2,5 Mil­lio­nen Exem­pla­re wie­der ein­ge­sam­melt, die für eine Neu­auf­la­ge zur Ver­fü­gung stün­den. Aller­dings sei­en zunächst nur 400.000 Gala­xy Note FE dar­aus pro­du­ziert wor­den. Über einen Neu­start außer­halb Koreas habe man noch nicht ent­schie­den, gab Sam­sung bekannt. Ein Come­back in den USA und Indi­en sei aber aus­ge­schlos­sen. Kein Wun­der, schließ­lich steht der Nach­fol­ger Gala­xy Note 8 schon in den Startlöchern.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!