© 2016 Prisma
Smartphones

Pris­ma stellt sei­ne Video­fil­ter auch in Face­book Live zur Verfügung

Solche Szenen können mit der Bildbearbeitungs-App Prisma nun auch direkt zu Facebook Live übertragen werden.

Mehr Kunst auf Face­book: Mit der Bild­be­ar­bei­tungs-App Pris­ma kön­nen Sie nun nicht nur künst­le­risch ver­frem­de­te Vide­os auf­neh­men, son­dern sie auch direkt zu Face­book Live brin­gen. Par­al­lel dazu arbei­tet das sozia­le Netz­werk mit “Style Trans­fer” an einem eige­nen Kame­ra-Fea­ture, das ähn­li­che Fil­ter wie Pris­ma ent­hal­ten soll.

Sie wol­len Ihren Han­dy­ka­me­ra-Vide­os einen künst­le­ri­schen Touch geben? Mit der Bild­be­ar­bei­tungs-App Pris­ma ist das kein Pro­blem. Auf Ihre Fotos oder Vide­os kön­nen Sie Fil­ter anwen­den, die aus­se­hen, als wären die Auf­nah­men dem Pin­sel Van Goghs ent­sprun­gen oder als hät­te Edvard Munch ein Sel­fie von Ihnen gemalt.

Nun hat Pris­ma ein Update her­aus­ge­bracht, mit dem sich die künst­le­risch ver­frem­de­ten Vide­os direkt zu Face­book Live über­tra­gen las­sen. Durch das Tip­pen auf den But­ton “Live Stream” star­tet die Über­tra­gung auf Face­book im Pris­ma-Style. Acht Fil­ter ste­hen dafür zur Ver­fü­gung, zwi­schen denen Sie wäh­rend des Fil­mens sogar wech­seln kön­nen. Vor­aus­set­zung dafür ist, dass Sie sich bei der App über Ihren Face­book-Account ange­mel­det haben. Bis­lang bleibt die­ses Fea­ture aller­dings Besit­zern eines iPho­ne 6S oder iPho­ne 7 vor­ent­hal­ten, da die Smart­pho­nes eine gewis­se Leis­tungs­stär­ke mit­brin­gen müs­sen. Pris­ma arbei­te jedoch dar­an, die Funk­ti­on auch für ent­spre­chend leis­tungs­fä­hi­ge Android-Gerä­te zur Ver­fü­gung zu stel­len, schreibt Tech­crunch.

Face­book eifert Pris­ma mit eige­nem Kame­ra-Fea­ture nach

Der­weil legen die Ent­wick­ler auch bei Face­book nicht die Hän­de in den Schoß. Das sozia­le Netz­werk arbei­tet an einem auf künst­li­cher Intel­li­genz basie­ren­den eige­nen Kame­ra-Fea­ture für sei­ne App, mit dem sich Fotos und Vide­os ähn­lich wie bei Pris­ma und ande­ren Bild­be­ar­bei­tungs-Anwen­dun­gen durch künst­le­ri­sche Fil­ter ver­frem­den las­sen. “Style Trans­fer” soll das Pro­gramm hei­ßen und wird der­zeit laut Mas­ha­ble offen­bar in Irland getes­tet. Wer sich Pris­ma für iOS her­un­ter­la­den möch­te, fin­det das Pro­gramm im App Store.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!