Spielekonsolen

Poké­mon GO: Update macht das Musik­hö­ren beim Spie­len auch für Android möglich

"Pokémon GO" spielen oder die eigene Musik hören – Android-Nutzer müssen sich nach dem letzten Update nicht mehr entscheiden.

Beim län­ge­ren Spie­len von “Poké­mon GO” kann die Hin­ter­grund­mu­sik schnell nerv­tö­tend wer­den und setzt sich noch dazu im Ohr fest. Besit­zer eines Android-Smart­pho­nes hat­ten bis­lang nur eine Mög­lich­keit, um das zu umge­hen: Ton aus. Doch seit dem letz­ten Update kön­nen sie nun end­lich ihre eige­ne Musik bei der vir­tu­el­len Mons­ter­jagd hören. Unter iOS geht das schon länger. 

Auf den ers­ten Blick bringt das aktu­el­le Update für “Poké­mon GO” wenig spek­ta­ku­lä­re Ände­run­gen: Mit Android-Gerä­ten soll sich die Lade­zeit beim Star­ten des AR-Spiels ver­rin­gern, die Ver­bin­dung zum Weara­ble “Poké­mon GO Plus” ver­bes­sert wer­den, dazu eine Unter­stüt­zung des Roll­stuhl­mo­dus beim Ver­wen­den der App mit der Apple Watch und die obli­ga­to­ri­schen klei­nen Text­ver­bes­se­run­gen – das war’s. Zumin­dest von offi­zi­el­ler Sei­te aus.

Doch beson­ders die Besit­zer eines Android-Smart­pho­nes soll­ten die Ohren spit­zen. Denn die Ver­si­on 0.55.0 ent­hält ein nicht auf­ge­lis­te­tes Fea­ture, das sich vor allem Musik-Fans und Viel­spie­ler schon lan­ge gewünscht haben: Laut Slash­Ge­ar ist es end­lich mög­lich, wäh­rend der vir­tu­el­len Mons­ter­jagd die eige­ne Musik über das Han­dy zu hören. Bis­lang hat­ten die Spie­ler die Wahl zwi­schen der – auf Dau­er ziem­lich pene­tran­ten – Hin­ter­grund­mu­sik von “Poké­mon GO” oder dem Stumm­schal­ten. Wenn sie ihre Musik hör­ten und dabei die App öff­ne­ten, schal­te­te sich die Lieb­lings­band ein­fach von allei­ne ab. Doch von nun an läuft der Song weiter.

Beim Spie­len von Poké­mon GO redu­ziert sich die Laut­stär­ke der Musik

iOS hat­te in die­sem Fall die Nase vorn: Über ihr iPho­ne kön­nen die Gamer schon län­ger die eige­nen Songs wei­ter­hö­ren, wenn sie “Poké­mon GO” spie­len. Aller­dings redu­ziert die App die Laut­stär­ke der abge­spiel­ten Musik. Das ist in der Android-Ver­si­on nicht anders. Die Gefahr hier­bei: Der Spie­ler stellt die Musik beim Ver­wen­den von “Poké­mon GO” extrem hoch, um den Unter­schied aus­zu­glei­chen. Doch sobald er die Anwen­dung schließt, don­nert ihm die Musik in der alten Laut­stär­ke in die Ohren.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!