Spielekonsolen

Poké­mon für Nin­ten­do Switch geplant?

Nehmen Pikachu und seine Freunde Kurs auf die Nintendo Switch? Die Hinweise darauf verdichten sich.

Super Mario, Zel­da – die größ­ten Stars aus der japa­ni­schen Spie­le­schmie­de sind bereits auf der Nin­ten­do Switch unter­wegs oder auf dem Weg dort­hin. Doch was ist mit den Poké­mon, die auch im TV, Kino und als AR-Game ihr Unwe­sen trei­ben? Ein win­zi­ger Hin­weis deu­tet an, dass die Mons­ter auch auf der neu­en Kon­so­le star­ten könnten.

Es ist nur eine ein­zi­ge, unschein­ba­re Stel­len­aus­schrei­bung, doch die­se löst der­zeit Eupho­rie unter den Poké­mon-Fans aus. Denn sie könn­te bedeu­ten, dass die klei­nen Mons­ter, eine der ganz gro­ßen Nin­ten­do-Mar­ken, auch auf der Nin­ten­do Switch Ein­zug hal­ten. Ent­spre­chen­de Spe­ku­la­tio­nen hat­te zuvor schon der Chef der Poké­mon Com­pa­ny, Tsune­ka­zu Ishiha­ra, aus­ge­löst, als er kürz­lich eine mög­li­che Ver­si­on für die Nin­ten­do Switch andeutete.

Poké­mon-Ent­wick­ler per Stellenanzeige?

Den neu­es­ten Hin­weis fan­den ver­schie­de­ne inter­na­tio­na­le Por­ta­le auf dem japa­ni­schen Able­ger von indeed.com. Hier sucht Game Freak, das Ent­wick­ler­stu­dio der Spie­le­rei­he, nach Mit­ar­bei­tern für ein Pro­jekt, bei dem es sich um ein “welt­weit belieb­tes RPG” (für Role Play Game) han­deln soll. Die Anzei­ge betont, dass das Spiel “jeder kennt”.

Die Ver­mu­tung, dass hier­mit tat­säch­lich die Poké­mon gemeint sind, unter­streicht der Hin­weis auf ver­schie­de­ne Cha­rak­te­re, Mons­ter und dem Comic-Look, die das Spiel laut Anzei­ge aus­zeich­ne­ten. Außer­dem soll das Game aus­drück­lich für eine Kon­so­le ent­wi­ckelt wer­den – da käme für das Fran­chise der­zeit eigent­lich nur die Nin­ten­do Switch in Frage.

Doch noch hält sich Nin­ten­do mit einer eige­nen Ankün­di­gung zurück.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!