© 2017 Anton/Pexels
Spielekonsolen

Nian­tic plant gro­ße Updates für Poké­mon GO: Legen­dä­re Mons­ter kommen

Glurak gehört noch zur ersten Generation der Monster bei "Pokémon GO" – weitere sollen in diesem Jahr kommen.

Nian­tic, die Macher hin­ter “Poké­mon GO”, haben in die­sem Jahr noch viel vor. Drei wei­te­re gro­ße Updates ste­hen 2017 für das AR-Game an. Unter ande­rem soll es dem­nächst mög­lich sein, neue Mons­ter zu fan­gen. Und zwar nicht irgend­wel­che, son­dern die beson­ders sel­te­nen, legen­dä­ren Poké­mon. Das ver­riet Nian­tic-CEO John Hanke in einem Interview. 

Nach­dem “Poké­mon GO” im Som­mer letz­ten Jah­res ver­öf­fent­licht wur­de, pas­sier­te im ers­ten hal­ben Jahr erst ein­mal nicht viel Neu­es in dem Aug­men­ted Rea­li­ty-Game. Das mach­te sich bemerk­bar, der Hype flau­te schnell ab. Die Spie­ler woll­ten bei Lau­ne gehal­ten wer­den und gin­gen wie­der ande­ren Beschäf­ti­gun­gen nach als klei­ne vir­tu­el­le Mons­ter im Park zu jagen. Spie­le­ent­wick­ler Nian­tic muss­te also lie­fern: Erst im Febru­ar brach­te das kali­for­ni­sche Ent­wick­ler­stu­dio 80 neue Poké­mon der zwei­ten Genera­ti­on ins Spiel.

Nächs­tes Update ver­bes­sert die Are­na­kämp­fe bei Poké­mon GO

Doch der Mons­ter-Zuwachs war nur das ers­te von vier gro­ßen Updates in die­sem Jahr. Das ver­riet Nian­tic-Chef John Hanke auf dem Mobi­le World Con­gress (MWC) in Bar­ce­lo­na und wur­de gegen­über WIRED Ger­ma­ny in einem Inter­view sogar noch kon­kre­ter. Als Nächs­tes sol­len die Are­na­kämp­fe über­ar­bei­tet wer­den, denn die­se funk­tio­nie­ren noch nicht nach Han­kes Vor­stel­lun­gen. Vie­le Spie­ler wür­den sich in ers­ter Linie auf das Sam­meln von Poké­mon kon­zen­trie­ren und die Are­nen links lie­gen las­sen, was auch aus dem ein­ge­schränk­ten Game­play resul­tie­re. Mit dem kom­men­den Update will Nian­tic also das Team­work erhö­hen und Batt­les attrak­ti­ver gestalten.

Die wei­te­ren zwei gro­ßen Ände­run­gen wer­den vor­aus­sicht­lich das Tau­schen von Poké­mon und direk­te Kämp­fe der Spie­ler gegen­ein­an­der betref­fen. Zwei Fea­tures, die sich die Fan­ge­mein­de schon lan­ge wünscht. Und auch die sehr sel­te­nen, legen­dä­ren Poké­mon wie Mewt­wo, Mew oder die Ele­men­tar-Vögel Zap­dos, Arkt­os und Lava­dos sol­len dem­nächst in das AR-Spiel einziehen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!