© 2018 picture alliance / dpa
Smartphones

Oppo R17 zeigt sich bei TENAA mit Bil­dern und Specs

Das Oppo R17 Pro könnte das erste Smartphone auf dem Markt mit Gorilla Glass 6 sein.

Der Release des Oppo R17 naht – nun ist das Smart­pho­ne mut­maß­lich bei der chi­ne­si­schen Zulas­sungs­be­hör­de TENAA auf­ge­taucht. Der Ein­trag lie­fert nicht nur Bil­der des Gerä­tes und damit Infor­ma­tio­nen zum Design, son­dern auch Details zur Ausstattung.

Die Modell­num­mern zum Oppo R17 lau­ten GSMAre­na zufol­ge “PBEM00” und “PBET00”. Der Kame­ra­auf­bau lie­fe­re den ent­schei­den­den Hin­weis, dass es sich wirk­lich um das nächs­te Flagg­schiff des chi­ne­si­schen Her­stel­lers han­delt – die­ser stim­me mit den letz­ten Leaks zu dem Top-Smart­pho­ne über­ein. Dem­nach ver­fügt das Gerät auf der Rück­sei­te über eine Dual-Kame­ra mit ver­ti­ka­ler Aus­rich­tung. In letz­ter Zeit habe es gleich meh­re­re Berich­te gege­ben, die fal­sche Infor­ma­tio­nen zu dem Gerät ver­brei­tet haben sollen.

Pha­blet mit Snap­dra­gon 710

Lei­der lie­fert der Ein­trag nur weni­ge Infor­ma­tio­nen zur Aus­stat­tung des mut­maß­li­chen Oppo R17. Das Smart­pho­ne soll 157,5 mm lang sein und in der Brei­te 74,9 mm mes­sen. In der Tie­fe bringt es das Gerät TENAA zufol­ge auf 7,5 mm. Das Dis­play des Smart­pho­nes misst angeb­lich in der Dia­go­na­le 6,4 Zoll. Ent­spre­chend han­delt es sich um ein Phablet.

Außer­dem ver­fü­ge das Gerät über einen Akku mit der Kapa­zi­tät von 3.415 mAh. Der Fin­ger­ab­druck­sen­sor soll in das Dis­play des R17 inte­griert sein, ähn­lich wie bei der Kon­kur­renz von Vivo. Als Antrieb könn­te der Snap­dra­gon 710 von Qual­comm zum Ein­satz kommen.

Star­ke Pro-Vari­an­te geplant

Der Bild­schirm des Oppo R17 wird angeb­lich von Corning Goril­la Glass 6 geschützt, einem beson­ders wider­stands­fä­hi­gen Abde­ckungs­glas. Mög­li­cher­wei­se ver­baut der Her­stel­ler die­ses Glas aber nur in der Pro-Ver­si­on. Das soll nicht der ein­zi­ge Unter­schied sein: Das R17 Pro ver­fügt außer­dem mut­maß­lich über eine ver­bes­ser­te 3D-Gesichts­er­ken­nung und einen Arbeits­spei­cher mit der stol­zen Grö­ße von 10 GB.

Es sei wahr­schein­lich, dass Oppo das R17 und des­sen Pro-Able­ger noch Ende des Monats August 2018 vor­stellt. Dem­nach wer­den sich inter­es­sier­te Nut­zer nicht mehr lan­ge gedul­den müs­sen, ehe sie zu den Specs der Smart­pho­nes offi­zi­el­le Infor­ma­tio­nen erhalten.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!