Smartphones

OnePlus 7 Pro: Leak­bild aus frei­er Wild­bahn taucht auf

So könnte das OnePlus 7 Pro aussehen.

Trip­le-Kame­ra, Full­screen und Edge-to-Edge-Dis­play: Das OnePlus 7 Pro könn­te – sofern sich die neu­es­ten Leak­bil­der tat­säch­lich als wahr­heits­ge­treu her­aus­stel­len – mit eini­gen Top-Specs auf den Markt kom­men. Jüngs­te Bil­der wol­len das künf­ti­ge Flagg­schiff in frei­er Wild­bahn zeigen.

Neu­ig­kei­ten aus Fern­ost: Angeb­lich sol­len bei dem chi­ne­si­schen Kurz­nach­rich­ten­dienst Wei­bo Bil­der auf­ge­taucht sein, die ein OnePlus 7 Pro zei­gen. Die sol­len bewei­sen, dass das künf­ti­ge Line-up des chi­ne­si­schen Her­stel­lers aus meh­re­ren Smart­pho­nes besteht. Geht es nach dem Ana­lys­ten Ishan Agar­wal, könn­ten es sogar drei Model­le sein, wie Gadgets360 berich­tet: das OnePlus7 Vanil­la, das OnePlus 7 Pro und das OnePlus 7 Pro 5G.

OnePlus 7 Pro bekommt Bluetooth-Zertifizierung

Ob das OnePlus 7 tat­säch­lich in drei ver­schie­de­nen Vari­an­ten auf­war­tet, ist bis­lang noch nicht sicher. Aller­dings gilt der Launch des OnePlus 7 Pro als sicher, seit es vor Kur­zem eine offi­zi­el­le Blue­tooth-Zer­ti­fi­zie­rung erhal­ten hat. Nun gie­ßen die auf­ge­tauch­ten Leak-Bil­der neu­es Öl ins Gerüchte-Dauerfeuer.

Schenkt man den Fotos Glau­ben, trumpft das OnePlus 7 Pro mit einem 6,67-Zoll-Super-Optic-Display auf, das in Sam­sung-Manier einen Edge-to-Edge-Full­screen auf­weist. Dadurch, dass es ohne Notch oder Punch-Hole daher­kommt, liegt der Ver­dacht auf eine Pop-up-Sel­fie­ka­me­ra sehr nahe.

Im Inne­ren könn­te ein Snap­dra­gon 855-SoC sei­ne Arbeit ver­rich­ten, flan­kiert von 8 GB RAM. Der Nut­zer hät­te 256 GB, die er mit eige­nen Daten fül­len kann. Bei­spiels­wei­se mit Fotos. Die wür­den übri­gens von einer 48-MP-Trip­le-Kame­ra geschos­sen. Als vor­in­stal­lier­tes Betriebs­sys­tem wird Android 9 erwartet.

Ers­tes Flagg­schiff in meh­re­ren Varianten?

Für das Unter­neh­men wäre die OnePlus-7-Rei­he damit die ers­te Flagg­schiff-Serie, die wirk­lich als Serie erscheint. Bis­her begnüg­te sich der Her­stel­ler aus dem Reich der Mit­te mit einem Modell, das mit meh­re­ren Spei­cher-Vari­an­ten auf den Markt kam. Ob sich das mit dem OnePlus 7 wirk­lich ändert? Im Lau­fe die­ses Jah­res wer­den wir es sehen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!