© 2018 OnePlus
Smartphones

OnePlus 6T: Fact Sheet mit allen Specs aufgetaucht

Das OnePlus 6T könnte eine bessere Selfie-Cam als das OnePlus 6 (Foto) bekommen.

Das OnePlus 6 wird mit dem OnePlus 6T eine Edel­ver­si­on bekom­men. Wie die­se aus­se­hen könn­te und wel­che Specs das Ober­klas­se-Smart­pho­ne haben wird, könn­te nun zumin­dest zum Teil fest­ste­hen. Ein Fact Sheet und diver­se Bil­der sind im Inter­net auf­ge­taucht und lie­fern Hinweise.

Das OnePlus 6T wird in gut einem Monat am 18. Okto­ber erwar­tet und kann mit einem In-Dis­play-Fin­ger­ab­druck­scan­ner auf­war­ten, wie das Unter­neh­men unlängst bestä­tig­te. Nun gibt es offen­bar auch über wei­te­re Specs und das Aus­se­hen des neu­en Flagg­schiffs Gewiss­heit: Optisch soll es sich laut Giz­mochi­na am OPPO R17 ori­en­tie­ren. Das wür­de das Foto eines TPU Case nahelegen. 

Die Aus­spa­rung auf der Rück­sei­te wür­de eine Dual-Kame­ra andeu­ten. Für eine Trip­le-Cam sei die Öff­nung zu klein. Dar­un­ter ist eine wei­te­re klei­ne Aus­spa­rung für den LED-Blitz zu erken­nen. Auf der rech­ten Sei­te des Case ist ein Ein­schnitt für den OnePlus-typi­schen Alert-Sli­der sowie den Power-Knopf zu erken­nen, auf der lin­ken Sei­te befin­det sich ein Ein­schnitt für die Laut­stär­ke­re­ge­lung. Und die Ver­ar­bei­tung auf der Unter­sei­te legt eine Öff­nung für ein 3,5 mm Audio-Klin­ken­ka­bel, einen USB Type-C-Anschluss sowie einen Laut­spre­cher nahe.

Und auch zu den tech­ni­schen Spe­zi­fi­ka­tio­nen des OnePlus 6T gibt es Neu­ig­kei­ten, die laut Pho­neare­na einem vor­läu­fi­gen Ver­kaufs­ver­zeich­nis ent­stam­men sol­len. Die Web­sei­te weist aller­dings selbst dar­auf hin, dass die Glaub­wür­dig­keit der Quel­le mit Vor­sicht betrach­tet wer­den sollte.

OnePlus 6T: Grö­ße­res Dis­play und 25-MP-Selfie-Cam?

Nach die­sen Aus­füh­run­gen wür­de das OnePlus 6T mit einem etwas grö­ße­ren 6,4‑Zoll Dis­play auf den Markt kom­men, das mit 2340 x 1080 Pixel auf­löst. Auch die 25-Mega­pi­xel-Front­ka­me­ra wäre im Gegen­satz zur 16-Mega­pi­xel-Cam des Stan­dard­mo­dells ein schö­nes Upgrade. Bei den Specs zur Haupt­ka­me­ra gibt es zu den Fotos des TPU Case einen Wider­spruch: Hier bestä­tigt sich das frü­he­re Gerücht einer Trip­le-Cam, und zwar mit einem 20-Mega­pi­xel-Sen­sor, einem 12-Mega­pi­xel-Sen­sor und einem Time-of-Flight-3D-Sen­sor, der bei schwie­ri­gen Licht­ver­hält­nis­sen noch bes­se­re Bil­der mög­lich machen soll. Und auch der mut­maß­li­che Preis wur­de gele­akt: Für 569 Dol­lar soll das 6T in der Basis­ver­si­on zu bekom­men sein.

Wie auch immer es kom­men wird, wer­den wir wohl in gut einem Monat erfah­ren. Beim OnePlus 5 hat­te sich das T‑Upgrade auf jeden Fall nur wenig vom Ori­gi­nal­mo­dell unter­schie­den. In einem offi­zi­el­len Tea­ser lässt OnePlus bereits auf­hor­chen: Der chi­ne­si­sche Her­stel­ler kün­digt ein neu­es Spiel namens „Crack­ables” an, das in Zusam­men­ar­beit mit Goog­le ent­stan­den ist. Am 18. Sep­tem­ber soll das Spiel online gestellt und ein „Code” geknackt wer­den. Wer die­sen knackt, könn­te dann Genaue­res zum OnePlus 6T erfahren. 

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!