Die Gerüch­te zur neu­ar­ti­gen Front­ka­me­ra des Nokia 9.3 Pure­View ver­dich­ten sich. Erst­mals könn­te HMD damit eine Cam unter dem Dis­play auf den Markt brin­gen.

Der Traum vom Smart­pho­ne, des­sen Front kom­plett aus Dis­play besteht, rückt näher. Kein Rah­men, kei­ne Notch, kei­ne Popup-Kame­ra sol­len beim Nokia 9.3 Pure­View das Design stö­ren. Statt­des­sen hat HMD laut Insi­der-Quel­len eine getes­te­te Tech­no­lo­gie für eine Kame­ra unter dem Dis­play für markt­reif befun­den, schreibt Noki­a­power­u­ser.

Der anony­men Insi­der-Quel­le zufol­ge hat HMD für das Nokia Pure­View 9.3 zwei unter­schied­li­che Vari­an­ten getes­tet. Auf der einen Sei­te eine Popup-Kame­ra, auf der ande­ren eine Kame­ra unter dem Dis­play. Dass sich Letz­te­re durch­set­zen konn­te zeigt, dass die Tech­nik in den letz­ten Jah­ren gro­ße Fort­schrit­te gemacht hat.

Nokia 9.3 Pure­View: Kame­ra hin­ter sehr gutem Dis­play

Markt­start frü­hes­tens im Herbst

Das Dis­play des 9.3 Pure­View soll nicht nur die Front voll­stän­dig abde­cken, son­dern auch eine 120-Hertz-Bild­fre­quenz bie­ten. Die 120 Bil­der pro Sekun­de dürf­ten für ein sehr flüs­si­ge Benut­zung des Smart­pho­nes sor­gen – und für groß­ar­ti­ge Vide­os.

Neben der neu­ar­ti­gen Front­ka­me­ra-Tech­nik wird das neue Smart­pho­ne erwar­tungs­ge­mäß auch mit sehr guter Haupt­ka­me­ra punk­ten. Die hat laut aktu­el­len Gerüch­ten fünf Lin­sen, eine davon mit 108-Mega­pi­xel-Sen­sor. Die Pen­ta-Kame­ra wird mit Zeiss-Optik erwar­tet und dürf­te eines der Haupt­ver­kaufs­ar­gu­men­te von HMD sein.

Der Release des 9.3 Pure­View wird frü­hes­tens für den Herbst erwar­tet. Wann HMD sein neu­es Flagg­schiff öffent­lich vor­stellt, ist noch nicht bekannt. Spä­tes­tens zum Weih­nachts­ge­schäft könn­te jedoch ein Smart­pho­ne auf den Markt kom­men, das sei­ne Sel­fie-Cam erfolg­reich unter dem Dis­play ver­steckt.