© 2017 Slashleaks
Smartphones

Nokia 8: Ers­te Real­bil­der zei­gen die Specs des Smartphones

Stolz präsentiert sich das Innenleben des Nokia 8 auf dem Display bei den geleakten Fotos.

Was kann man über ein Smart­pho­ne neben Preis und Release im Vor­feld her­aus­fin­den? Ent­we­der wie es aus­sieht – oder wie es aus­ge­stat­tet ist. Beim Nokia 8 gelang jetzt bei­des auf ein­mal. Mit rea­len Fotos des kom­men­den Flagg­schiffs der Tra­di­ti­ons­mar­ke, die auf dem Dis­play die detail­lier­ten Specs zeigen.

Es könn­te – allen Wet­ter­ka­prio­len zum Trotz – noch ein hei­ßer August wer­den. Am 23. will Sam­sung sein Gala­xy Note8 vor­stel­len, eine Woche spä­ter lädt neben Moto­ro­la auch Sony zur Pres­se­kon­fe­renz im Vor­feld der IFA und hat dabei womög­lich das neue Xpe­ria im Gepäck. Den Anfang des Flagg­schiff-Rei­gens macht aber HMD Glo­bal, das ver­mut­lich schon am 16. August das Spit­zen­mo­dell sei­ner Tra­di­ti­ons­mar­ke Nokia vor­stel­len will. Nach ers­ten Ren­der­bil­dern und Bench­marks ist das Smart­pho­ne jetzt real auf Fotos zu sehen – ent­deckt von GSMAre­na auf Slash­le­aks.

Was ver­birgt sich in den dunk­len Ecken der Bilder?

Der Clou: Auf den ein­ge­schal­te­ten Bild­schir­men las­sen sich vie­ler­lei Details zu den Spe­zi­fi­ka­tio­nen able­sen, die das Vor­zei­ge­ge­rät auf­weist. Wenn sie stim­men, wer­den die meis­ten der bis­he­ri­gen Erkennt­nis­se dadurch bestä­tigt. Zwar ist kei­ne Dis­play­grö­ße ange­ge­ben, aus den Pixel-pro-Zoll-Anga­ben ergibt sich aber ein Screen in einer Grö­ße zwi­schen 5,2 und 5,3 Zoll mit QHD-Auf­lö­sung. Ange­trie­ben wird das Smart­pho­ne von einem Qual­comm Snap­dra­gon 835 Pro­zes­sor, der Unter­stüt­zung von 4 GB Arbeits­spei­cher erhält. Als Betriebs­sys­tem ist zunächst Android 7.1.1 Nou­gat auf­ge­spielt, das nach dem Roll­out von Android O wohl ein Upgrade erhal­ten dürfte.

Auf­grund der Licht­ver­hält­nis­se auf den Bil­dern lässt sich wenig zum Fin­ger­ab­druck­sen­sor oder zur Kame­ra sagen, zumal auf den Fotos nur die Vor­der­sei­te zu sehen ist. Aber ein paar Geheim­nis­se darf HMD Glo­bal ja auch noch für sich behalten.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!