Mit dem Nokia 6 erscheint jetzt das erste Smartphone der alten Traditionsmarke. Das Mittelklasse-Modell läuft mit einem Android 7 Nougat Betriebssystem. Doch zunächst soll das Gerät nur auf dem chinesischen Markt in den Handel kommen.

Eine Ankündigung auf der Webseite, ein paar durchgesickerte Infos – mehr war nicht bekannt zu den Plänen des neu gegründeten Unternehmens HMD Global, was deren Smartphones unter dem Markennamen des Handy-Pioniers Nokia anging. Jetzt ließen die Finnen die Katze aus dem Sack: Nokia 6 ist der Name des Modells, das die Rückkehr der Traditionsmarke einläuten soll, berichtet GSMArena. Bei der öffentlichen Vorstellung auf der CES 2017 zeigte Nokia ein Mittelklasse-Modell im Metallmantel.

Angetrieben wird das Smartphone vom Android 7 Nougat Betriebssystem. Hinter dem 5,5 Zoll Full HD Display stecken ein Snapdragon 430 Achtkern-Prozessor und eine Adreno 505 GPU sowie 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB interner Speicher. Zur Ausstattung gehören außerdem ein Fingeradrucksensor, zwei Kameras mit f/2.0-Blende und 8 beziehungsweise 16 Megapixel, Bluetooth 4.1 sowie ein Dolby Atmos Stereo-Lautsprecher. Zur beachtlichen Ausstattung will lediglich der USB-Anschluss nicht recht passen, denn statt des mittlerweile üblichen Typ C haben sich die Finnen für einen microUSB-Anschluss entschieden.

Kommen Nokia-Smartphones auch in Europa auf den Markt?

Die deutschen Smartphone-Fans und Nokia-Nostalgiker werden aber zunächst nicht in den Genuss kommen mit dem Nokia 6 zu telefonieren. Denn HSMD Global will das Gerät innerhalb der nächsten Monaten zunächst nur auf dem chinesischen Markt herausbringen. Auf diesem „strategisch wichtigen Markt“, so HMD, würden die Kunden Premium-Design und Qualität hochgradig wertschätzen.

Steckt dahinter ein Probelauf für den internationalen Markt? Immerhin deuteten die Leaks vom Jahresende 2016 auf mindestens zwei Geräte hin, und die Finnen habe bereits ihre Teilnahme am Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona zugesagt. Für den nächsten Akt der Nokia-Rückkehr auf den Markt für Mobiltelefone?