Smartphones

Nokia 6.1 Plus vor­ge­stellt – auch für Deutschland?

Der jüngste Name im Nokia-Portfolio und dennoch ein alter Bekannter: das Nokia 6.1 Plus.

Das Nokia X6 bekommt einen neu­en Namen – und einen neu­en Auf­trag: Welt­weit die Märk­te erobern. In Hong­kong schick­te Nokia-Mar­ken­in­ha­ber HMD Glo­bal sein Mit­tel­klas­se-Modell auf die inter­na­tio­na­le Rei­se. Was bie­tet das Nokia 6.1 Plus, das ver­mut­lich auch nach Deutsch­land kommt?

Als HMD Glo­bal im Mai das Nokia X6 in Chi­na ver­öf­fent­lich­te, war noch nicht sicher, ob das Smart­pho­ne auch außer­halb des Reichs der Mit­te her­aus­kom­men wür­de. Doch schon bald mehr­ten sich die Anzei­chen, dass zwar nicht das Nokia X6, wohl aber das­sel­be Gerät unter dem Namen Nokia 6.1 Plus welt­weit erschei­nen könn­te. Mit der offi­zi­el­len Vor­stel­lung in Hong­kong ist jetzt laut GSMAre­na der ers­te Schritt gemacht. Zudem wur­de die eng­lisch­spra­chi­ge Web­sei­te freigeschaltet.

Android One – und was noch?

Im Gegen­satz zum Nokia X6 gibt es das Nokia 6.1 Plus aller­dings nur mit dem schlan­ken Betriebs­sys­tem Android One und in der Ver­si­on mit 4 GB Arbeits­spei­cher sowie 64 GB inter­nem Spei­cher. Das ist die Aus­stat­tung des Nokia 6.1 Plus im Detail:

  • Dis­play: 5,8 Zoll mit Auf­lö­sung in Full-HD+ im For­mat 19:9
  • Pro­zes­sor: Qual­comm Snap­dra­gon 636
  • Arbeits­spei­cher: 4 GB LPPDDR4x
  • Spei­cher: 64 GB1 e‑MMC 5.1, per microSD erweiterbar
  • Akku: 3.060 mAh mit Quick Charge
  • Kame­ra: Dual-Kame­ra mit 16 MP (f/2.0‑Blende + 5 MP (f/2.4)
  • Front­ka­me­ra: 16 MP (f/2.0)
  • Fin­ger­ab­druck­sen­sor, 3,5‑mm-Klinkenanschluss, USB-Typ-C-Port
  • LTE Cat. 4, WiFi 802.11 a/b/g/n/ac, Blue­tooth® 5.0, GPS/AGPS+GLONASS
  • Maße: 147,2 x 70,98 x 8,59 mm
  • Gewicht: 151 g

Nokia 6.1 Plus geht vor­an, Nokia X5 dürf­te folgen

Das Nokia 6.1 Plus ist in den Far­ben Blau und Weiß erhält­lich. In Hong­kong ist es ab dem 24. Juli zu einem Preis von 2.288 HKD erhält­lich, umge­rech­net rund 250 Euro. Ob es auch sei­nen Weg nach Euro­pa fin­det, hat HMD Glo­bal noch nicht offi­zi­ell bestä­tigt. Aller­dings wür­de man wohl kaum ein Neu-Bran­ding umset­zen, wenn man das Gerät nur in Hong­kong ver­trei­ben wollte.

So dürf­te das Nokia 6.1 Plus auch in Deutsch­land her­aus­kom­men, vor­aus­sicht­lich im Herbst. Und Vor­bild sein für das Nokia X5, das vor weni­gen Tagen in Chi­na vor­ge­stellt wur­de – um dann als Nokia 5.1 Plus welt­weit auf Käufer­fang zu gehen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!