© 2018 HMD Global
Smartphones

Nokia X6: Alle Spe­zi­fi­ka­tio­nen verraten

Der Kameraufbau des Nokia X6 soll sehr ähnlich sein wie der des Nokia 6.1 von 2018.

Gro­ßer Leak ver­rät Details zum Nokia X6 kurz vor der Prä­sen­ta­ti­on: Am 16. Mai 2018 soll HMD Glo­bal in Chi­na sein neu­es Smart­pho­ne vor­stel­len. Aller­dings wird es bei dem Event kaum noch Neu­ig­kei­ten geben, da mut­maß­li­che Wer­be­ma­te­ria­li­en ihren Weg bereits an die Öffent­lich­keit gefun­den haben.

Den Bil­dern zufol­ge, die im Inter­net die Run­de machen, misst das Dis­play des Nokia X6 in der Dia­go­na­le 5,8 Zoll, wie GSMAre­na berich­tet. Der Bild­schirm löst dem Wer­be­ma­te­ri­al zufol­ge mit Full HD+ auf und ver­fügt außer­dem über das aktu­ell popu­lä­re 19:9‑Format. Außer­dem soll das Gerät einem wei­te­ren Trend fol­gen: Am obe­ren Ende des Dis­plays befin­det sich eine klei­ne Aus­spa­rung. Die soge­nann­ten Notch wur­de mit der Ein­füh­rung des iPho­ne X bekannt und beinhal­tet Sen­so­ren, zum Bei­spiel für die Frontkamera.

Vie­le Updates dank Android One

Das Nokia X6 wird mut­maß­lich vom Snap­dra­gon 636 ange­trie­ben. Die acht Ker­ne des Chip­sat­zes sind jeweils mit 1,8 Giga­hertz getak­tet, dazu kommt die Gra­fik­ein­heit Adre­no 509. Mit von der Par­tie sind je nach Aus­füh­rung ein 4 oder 6 Giga­byte gro­ßer Arbeits­spei­cher und 64 Giga­byte inter­ner Spei­cher­platz. Als Betriebs­sys­tem läuft auf dem Smart­pho­ne Android Oreo. Vor­aus­sicht­lich wird das Gerät Teil des Pro­gramms “Android One” – ver­fügt infol­ge­des­sen also über “rei­nes Android” und kann mit regel­mä­ßi­gen Updates rechnen.

Den gele­ak­ten Mate­ria­li­en zufol­ge fährt das Nokia X6 auf der Rück­sei­te mit einer Dual-Kame­ra auf. Eine der Lin­sen löst mut­maß­lich mit 16 Mega­pi­xel auf, die ande­re mit 5 Mega­pi­xel. Es gibt zudem Hin­wei­se auf HDR und die Unter­stüt­zung durch künst­li­che Intel­li­genz (KI). Inwie­weit dies die Fotos tat­säch­lich ver­bes­sert, wer­den Pra­xis­tests nach dem Release zei­gen müs­sen. Auf der Vor­der­sei­te fin­det sich mut­maß­lich eine Front­ka­me­ra für 16-Megapixel-Selfies.

Release Ende Mai

Im Nokia X6 ist offen­bar ein Akku mit der Kapa­zi­tät von 3060 mAh ver­baut, der die Schnell­la­de­tech­no­lo­gie Quick Char­ge 3.0 unter­stützt. Damit soll der Ener­gie­spei­cher in 30 Minu­ten um 50 Pro­zent auf­ge­la­den wer­den können.

Nach der Vor­stel­lung müs­sen sich Inter­es­sen­ten noch eine kur­ze Wei­le gedul­den: Das Smart­pho­ne soll ab dem 21. Mai in den Ver­kauf gehen. Der Preis für die Aus­füh­rung mit 4 GB RAM beträgt umge­rech­net etwa 200 Euro. Ob und wann das Smart­pho­ne auch im EU-Raum erhält­lich sein wird, ist noch nicht bekannt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!