© 2016 Nintendo
Spielekonsolen

Nin­ten­do Switch soll den 3DS nicht erset­zen & 4GB RAM bekommen

Konkurrenz für den 3DS? Die Nintendo Switch vereint in sich Heimkonsole und Handheld.

Auch in die­ser Woche ran­ken sich die Gerüch­te um die Nin­ten­do Switch. Angeb­lich soll die neue Spie­le­kon­so­le über 4 GB RAM ver­fü­gen. Nin­ten­do-Prä­si­dent Tats­u­mi Kimishi­ma räum­te der­weil eine ande­re Gamer-Sor­ge aus dem Weg: Die Switch soll den 3DS — Nin­ten­dos aktu­el­le mobi­le Spie­le­kon­so­le — nicht verdrängen.

Nin­ten­do macht es wei­ter­hin span­nend und will bis zur Prä­sen­ta­ti­on der Switch am 13. Janu­ar 2017 kei­ne genaue­ren Details zu sei­ner neu­en Spie­le­kon­so­le ver­ra­ten. Umso stär­ker bro­delt dafür die Gerüch­te­kü­che unter den Gaming-Fans und ‑Exper­ten. Die Nin­ten­do-Insi­de­rin Emi­ly Rogers will her­aus­ge­fun­den haben, dass die Switch 4 GB RAM haben wird, wie sie via Twit­ter ver­kün­de­te. Damit wür­de die Nin­ten­do Switch über dop­pelt so viel Arbeits­spei­cher ver­fü­gen wie die Wii U, die 2GB RAM hat. Zum Ver­gleich: Die Play­Sta­ti­on 4 und die Xbox One sind jeweils mit 8 GB RAM ausgestattet.

Nin­ten­do Switch und 3DS kön­nen neben­ein­an­der bestehen

Auch wenn er der­zeit kei­ne wei­te­ren Ein­zel­hei­ten zur Switch preis­gibt, mach­te Nin­ten­do-Chef Tats­u­mi Kimishi­ma in einem Inter­view mit Bloom­berg eine Ansa­ge, die Fans des 3DS beru­hi­gen soll­te. Die­se befürch­te­ten, dass die Nin­ten­do Switch als ein Hybrid aus Hand­held- und Heim-Kon­so­le den trag­ba­ren 3DS erset­zen könnte.

Kimishi­ma sieht das dage­gen ganz anders: “Dank unse­rer Soft­ware ent­wi­ckelt sich die Tech­nik des 3DS stän­dig wei­ter. Das Geschäft hat des­halb noch genug Antrieb. Wir glau­ben, dass der 3DS in eige­ner Form fort­be­stehen kann, anstatt von der Switch geschluckt zu wer­den.” Mit die­sen Wor­ten dürf­te die Zukunft des Nin­ten­do 3DS zumin­dest vor­erst gesi­chert sein.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!