In seinen Aben­teuern reist Super Mario durch Rohre. Diese Tat­sache und vielle­icht auch sein Latzho­sen-Look fes­tigten ver­mut­lich die all­ge­mein anerkan­nte Annahme, dass das Nin­ten­do-Maskottchen ein Klemp­n­er von Beruf ist. Oder bess­er: war. Der Spiele­hersteller hat die Biografie von Super Mario auf der japanis­chen Web­seite geän­dert. Ange­blich hat er sein Handw­erk aufgegeben und macht jet­zt etwas, das mehr der mod­er­nen Arbeitswelt entspricht …

Wer ist Super Mario? Prinzessin­nen-Ret­ter, emsiger Münzen­samm­ler, Jumper und Run­ner, Yoshi-Zäh­mer, Brud­er von Lui­gi, Erzfeind von Bows­er, von Beruf: Klemp­n­er – das sind alles Assozi­a­tio­nen, die Gamern zum Nin­ten­do-Maskottchen ein­fall­en. Doch wann hat man Super Mario eigentlich sein Handw­erk ausüben sehen? Klar, in seinen Aben­teuern ver­schwindet der kleine Ital­iener in Rohren und taucht an ander­er Stelle daraus wieder auf, aber daran rumw­erkeln tut er in den Spie­len nicht.

Aus dieser Per­spek­tive betra­chtet ist es nur kon­se­quent von Nin­ten­do, die Biografie von Super Mario auf der japanis­chen Web­seite aufzufrischen. Laut SoraNews24 ste­ht dort nun Fol­gen­des zum Leben des Super­helden geschrieben: “Tat­säch­lich scheint es so, als habe er vor langer Zeit als Klemp­n­er gear­beit­et.” Mit diesem Satz erschüt­tert Nin­ten­do das Welt­bild der Fans. Super Mario hat also schon vor langer Zeit sein Handw­erk niedergelegt? Wurde er wom­öglich sog­ar gefeuert?

Super Mario ist jetzt ein sportliches Allround-Talent

Und eine weit­ere wichtige Frage: Welchen Beruf übt der Ex-Klemp­n­er jet­zt aus? Nin­ten­do hat Super Mar­ios Lebenslauf der mod­er­nen Arbeitswelt angepasst. In sein­er Biografie auf der Home­page heißt es nun näm­lich auch, dass er als ath­letis­ch­er All­rounder bei jed­er Sportart – von Ten­nis über Bas­ket­ball und Fußball bis zum Kart­fahren – eine gute Fig­ur macht. Klingt ein biss­chen so, als würde Super Mario nun dies und das machen, eben alles, was ihm beliebt und ger­ade anfällt.

Ob er damit wohl viel Geld ver­di­ent? Die Frage erübrigt sich eigentlich, denn in der Super-Mario-Welt liegt sowieso alle paar Meter eine funkel­nde Gold­münze in der Gegend herum. Außer­dem hat er eine Prinzessin geheiratet. Um die finanzielle Lage des Nin­ten­do-Maskottchens brauchen wir uns also keine Sor­gen zu machen.