© 2017 Pixabay/Pexels
Spielekonsolen

E3: Nin­ten­do schickt Super Mario, Zel­da, Poké­mon + Co. auf die Switch

Schritt für Schritt sollen die Nintendo-Stars die Switch-Konsole erobern. Im Oktober zum Beispiel startet "Super Mario Odyssey".

Alle Augen auf die Switch. Die­ses Mot­to gilt für Nin­ten­do auf der dies­jäh­ri­gen Gaming-Mes­se E3 in Los Ange­les. Ges­tern zeig­ten die Japa­ner Game­play-Trai­ler zu den wich­tigs­ten Neu­hei­ten und kün­dig­ten wei­te­re High­lights an. Dabei gab es ein Wie­der­se­hen mit allen gro­ßen Nintendo-Stars.

Er ist immer noch das bekann­tes­te Gesicht der japa­ni­schen Spie­le­schmie­de: Super Mario. Im Okto­ber star­tet der muti­ge klei­ne Klemp­ner zu sei­ner “Super Mario Odys­sey” auf der Nin­ten­do Switch. Bemer­kens­wert: Mari­os Kopf­be­de­ckung greift mit ins wil­de Gesche­hen ein. Wie das dann aus­sieht, zeig­ten die Ent­wick­ler auf der E3 per Game­play-Trai­ler, der auch auf You­Tube zu sehen ist:

Für die Klei­nen hal­ten Yoshi und Kir­by mit eige­nen Titeln Ein­zug auf der Switch, älte­re Semes­ter erhal­ten ein Add-on zum Hit “The Legend of Zel­da: Breath of the Wild” und die Switch-Ver­si­on der “Fire Emblem War­ri­ors”. Und auch die klei­nen Mons­ter der Poké­mon-Rei­he sol­len die Kon­so­le erobern, mehr als die­se Ankün­di­gung ließ Nin­ten­do dazu aber noch nicht vom Stapel.

Nach zehn Jah­ren: Metro­id Prime kehrt zurück

Ein wei­te­rer Erfolgs­ti­tel: “Rocket League”. Nin­ten­do-Spie­ler bekom­men für ihren Auf­tritt in der Are­na exklu­si­ve Autos spen­diert und kön­nen dank der Sys­tem­kom­pa­ti­bi­li­tät auch gegen Besit­zer der Xbox One oder der PS4 antre­ten. “Anpfiff” ist im Win­ter 2017.

Noch viel wei­ter von einem Release ent­fernt scheint “Metro­id Prime 4” zu sein, die Fort­set­zung des NES-Hits von 1986. Der bis­lang letz­te Teil der Action-Saga erschien vor zehn Jah­ren auf der Kon­so­le Nin­ten­do Wii, nun kün­dig­ten die Japa­ner einen Neu­start auf der Switch an. Dafür haben sie auch einen klei­nen Trai­ler ent­wi­ckelt, in dem bis auf das Logo aber noch nichts zu sehen ist. Fans der Serie wer­den sich also gedul­den müs­sen, bis es die ers­ten Ein­zel­hei­ten gibt.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!