Nikon fei­ert in die­sem Jahr sei­nen 100. Geburts­tag. Zumin­dest für die Serie Nikon 1 wird es kein Jubel­jahr, denn offen­bar wol­len die Japa­ner das spie­gel­lo­se Kame­ra­sys­tem nicht wei­ter fort­füh­ren. Zwei von drei lie­fer­ba­ren Nikon-1-Kame­ras sol­len laut Händ­ler­in­for­ma­tio­nen schon nicht mehr erhält­lich sein, ein drit­tes Modell wird nur noch aus Lager­be­stän­den ver­kauft. 

Im Jahr 2011 hat­te Nikon das ers­te Modell sei­ner Nikon-1-Serie in Ber­lin vor­ge­stellt. Zwi­schen Sys­tem­ka­me­ras mit grö­ße­rem Sen­sor und Kom­pakt­ka­me­ras mit klei­ne­rem Sen­sor soll­te die Nikon 1 mit ihrem 1‑Zoll-Bild­sen­sor ihren Platz fin­den. Doch nun schei­nen sich die Japa­ner umstruk­tu­rie­ren zu wol­len. Die­ser Idee fällt auch das spie­gel­lo­se Kame­ra­sys­tem Nikon 1 zum Opfer. Bereits im Febru­ar hat­te das Unter­neh­men die Markt­ein­füh­rung der Kom­pakt­ka­me­ra-DL-Serie abge­sagt.

Nikon 1 J5 wird nur noch aus Lager­be­stän­den ver­kauft

Die Infor­ma­tio­nen, dass die Sys­tem­ka­me­ras der Nikon-1-Serie ein­ge­stellt wer­den, stam­men von digitalkamera.de. Die Sei­te beruft sich dabei auf Händ­ler­in­for­ma­tio­nen. So sol­len die Nikon 1 AW1 und die Nikon 1 V3 über­haupt nicht mehr über Nikon lie­fer­bar und nur noch bei sehr weni­gen Händ­lern vor­rä­tig sein. Von der Nikon 1 J5 wird offen­bar nur noch der vor­han­de­ne Lager­be­stand ver­kauft, die Pro­duk­ti­on aber scheint ein­ge­stellt wor­den zu sein. Vom Her­stel­ler selbst gibt es noch kein State­ment zu einem mög­li­chen Ende der Nikon-1-Serie. 

Das letz­te 1er-Modell, das auf den Markt kam, war 2015 die Nikon 1 J5. Sie ist das tech­nisch fort­schritt­lichs­te Gerät und löst mit 20 MP auf. Ins­ge­samt gab es seit der Markt­ein­füh­rung 2011 vier Seri­en der Nikon 1: S, J, V und AW.