Während das let­zte Nougat-Update noch gar nicht auf allen Android-Phones angekom­men ist, ste­ht die näch­ste Ver­sion bere­its in den Startlöch­ern: Android Nougat 7.1.1 wird in weni­gen Tagen über ein OTA-Update auf Nexus-Smart­phones gespielt wer­den.

Während Google bis­lang nur ver­ri­et, dass das näch­ste Update noch in diesem Jahr erfol­gen soll, wurde jet­zt ein konkretes Datum bekan­nt: Voda­fone Aus­tralia kündigte für Android Nougat 7.1.1 den 5. Dezem­ber als Start­ter­min an. Das Update wird als Over-The-Air-Update (OTA-Update) aus­ge­spielt wer­den. Das heißt, es kommt direkt auf das Smart­phone, etwa wenn eine WLAN-Verbindung beste­ht. Ob zunächst nur auf lokale Smart­phones oder weltweit verteilt wird, ste­ht noch nicht fest. Es ist jedoch davon auszuge­hen, dass auch die inter­na­tionale Verteilung in diesem Zeit­fen­ster erfol­gen wird.

Android Nougat 7.1.1 – Update behebt kleinere Fehler

In erster Lin­ie soll das neue Update vor allem eins: Kleine Prob­leme aus der Vorgänger-Ver­sion beseit­i­gen und Sicher­heit­slück­en schließen. Doch Nougat 7.1.1 soll auch einige Neuigkeit­en mit­brin­gen. Unter anderem wer­den Pro­gram­mier­ern neue Tools an die Hand gegeben, was auch die weit­ere Entwick­lung span­nend gestal­ten sollte. Außer­dem wird das Update das gesamte Sys­tem opti­mieren, Sym­bole sollen ein­heitlich­er gestal­tet wer­den und das Smart­phone wird sich durch das Aufheben oder mit einem Dop­pel-Tap auf den Bild­schirm aus dem Ruhe­modus aufweck­en lassen.

Das Update kann derzeit bere­its in der Beta-Ver­sion getestet wer­den. Android Nougat 7.1.1 hat eine Größe von 650 MB. Google kündigte auch an, dass in jedem Quar­tal ein Main­te­nance-Update der aktuellen Android-Ver­sion erscheinen soll.