Bahnt sich 2019 tat­säch­lich das Come­back eines Kult-Han­dys an? Offen­bar will Moto­ro­la das Klapp­han­dy RAZR neu­auf­le­gen – und das sogar schnel­ler als gedacht. Die Ame­ri­ka­ner laden jeden­falls schon am 13. Novem­ber in Los Ange­les zu einem Ent­hül­lungs­event.

Dabei gibt sich Moto­ro­la aber recht geheim­nis­voll und will die Gerüch­te­kü­che rund um das RAZR offen­bar wei­ter­hin am Bro­deln hal­ten. Wie die US-Tech­sei­te CNET berich­tet, ist die Ein­la­dung mit Hin­wei­sen gespickt, all­zu kon­kret wird das Unter­neh­men aber nicht. Außer einem GIF, dass ein falt­ba­res (namen­lo­ses) Gerät aus der Nähe zeigt und dem Datum heißt es im Pro­mo-Text nur: “Ein unver­wech­sel­ba­res Ori­gi­nal”.

Bei dem Event sol­len Spe­cial Guests und Musik­ein­la­gen für Unter­hal­tung sor­gen. Den Gäs­ten wird außer­dem “eine Rei­se durch ein atem­be­rau­ben­des Erleb­nis” ver­spro­chen. Eine deut­li­che Anspie­lung auf das iko­ni­sche Han­dy aus den 2000ern ver­birgt sich auch in dem Satz: ” You’­re going to flip” – schließ­lich wer­den Klapp-Gerä­te auch als Flip-Han­dys bezeich­net.

Über die Aus­stat­tung des neu­en RAZR-Modells ist bis­lang nicht all­zu viel bekannt. Spe­ku­la­tio­nen zufol­ge wird es jeden­falls über zwei Dis­plays ver­fü­gen und mit einem Qual­comm Snap­dra­gon 710 SoC punk­ten. Preis­lich soll es um die 1.300 Euro kos­ten.

Die Rück­kehr einer Tech-Iko­ne?

Man darf jeden­falls gespannt sein, was Moto­ro­la am 13. Novem­ber prä­sen­tie­ren wird. Immer­hin han­delt es sich nicht um den ers­ten Ver­such, an die alten Erfol­ge mit dem klapp­ba­ren Smart­pho­ne wie­der anzu­knüp­fen. Seit Anfang der 2000er-Jah­re beglück­te die Fir­ma aus Illi­nois die Welt mit immer neu­en Model­len aus der RAZR-Rei­he. 2007 kam mit dem RAZR² V9 das letz­te klas­si­sche Klapp-Han­dy auf den Markt.

Nach­fol­gen­de Gerä­te tru­gen zwar ab und an noch RAZR im Namen, waren aber nicht mehr klapp­bar. Besinnt sich Moto­ro­la als nun auf alte (Erfolgs-)Werte? Das bleibt abzu­war­ten.