Smartphones

Moto­ro­la Razr Fold­able: Launch noch vor Ende 2019?

Wird ein Motorola Razr Foldable noch in diesem Jahr erscheinen und den Razr-Kult wiederbeleben?

Das Moto­ro­la Razr Fold­able soll noch vor dem Jah­res­en­de prä­sen­tiert wer­den. Soviel hat nun eine Quel­le ver­ra­ten – wann das neue Modell wirk­lich her­aus­kommt, bleibt indes unklar. 

Einst war spe­ku­liert wor­den, dass Moto­ro­la sein Moto­ro­la Razr Fold­able im Som­mer 2019 her­aus­brin­gen könn­te. Dazu kam es nicht – bis heu­te ist der Fal­ter des zu Leno­vo gehö­ren­den Unter­neh­mens nicht erschie­nen. Nun läuft die Gerüch­te­kü­che wie­der heiß: Das falt­ba­re Moto­ro­la-Han­dy tritt womög­lich doch noch die­ses Jahr auf die Büh­ne – wenn denn die Infor­ma­tio­nen stim­men, die CNET erhal­ten hat.

Moto­ro­la Razr Fold­able: Nächs­ter Big Play­er im Falter-Business?

Eine “dem Unter­neh­men nahe­ste­hen­de Per­son” soll dem Por­tal gesteckt haben, dass zumin­dest die Pres­se und die Öffent­lich­keit das falt­ba­re Tele­fon noch 2019 zu Gesicht krie­gen wer­den. Damit wäre Moto­ro­la der nächs­te bekann­te Name, der nach Sam­sung und womög­lich Hua­wei in den Markt für falt­ba­re Smart­pho­nes einsteigt.

Sam­sung hat gera­de das über­ar­bei­te­te Gala­xy Fold her­aus­ge­bracht. Hua­wei könn­te in den nächs­ten Wochen das Mate X laun­chen. Aller­dings hat das chi­ne­si­sche Unter­neh­men bereits eini­ge geplan­te Start­ter­mi­ne ver­scho­ben, es bleibt also abzu­war­ten, wann das Hua­wei-Fold­able tat­säch­lich erscheint.

Her­stel­ler hält sich bis­lang bedeckt

Moto­ro­la arbei­tet bereits län­ger an einem bis­lang gehei­men falt­ba­ren Smart­pho­ne. Das kom­men­de Modell wird angeb­lich die Mar­ke Razr wie­der­be­le­ben, bei der Kon­struk­ti­on aller­dings einen ent­schei­den­den Unter­schied auf­wei­sen: Anders als bei Sam­sung und Hua­wei soll das Moto­ro­la Razr Fold­able laut einer Patent­an­mel­dung von 2017 ver­ti­kal zusammenklappen.

Moto­ro­la zeigt sich bis­lang sehr dis­kret, was wei­te­re Details zum kom­men­den Fal­ter ange­hen. Laut CNET hat­te ein lei­ten­der Ange­stell­ter des Unter­neh­mens im Febru­ar dem Por­tal Eng­ad­get die Exis­tenz des Geräts bestä­tigt. Man habe aller­dings “nicht die Absicht, spä­ter als alle ande­ren auf dem Markt zu erscheinen”.

Das hat sich offen­sicht­lich anders ent­wi­ckelt. Es bleibt span­nend, inwie­weit nun das neue Launch-Gerücht wahr wird oder nicht.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!