Ein gro­ßer Leak zeigt das Moto­ro­la Moto G8 und gibt tech­ni­sche Eck­da­ten preis. Das nächs­te Smart­pho­ne von Moto­ro­la wird offen­bar eine abge­speck­te Ver­si­on des One Macro. Wer nicht all zu viel Geld aus­ge­ben will, dürf­te sich dar­über durch­aus freu­en.

Die Leaks des Moto­ro­la Moto G8 Play umfas­sen Fotos von einem Test­ge­rät in den Hän­den eines Men­schen, aber auch schein­bar offi­zi­el­le Ren­der­bil­der des Geräts. Auf dem Dis­play mit trop­fen­för­mi­ger Notch ste­hen prak­ti­scher­wei­se auch gleich die tech­ni­schen Eck­da­ten des Geräts: Eine drei­fa­che Haupt­ka­me­ra mit KI-Unter­stüt­zung und 117-Grad-Weit­win­kel­ob­jek­tiv sowie ein 2‑Gi­ga­hertz-Oct­a­core-Pro­zes­sor sind dar­un­ter. Dar­über hin­aus eine Front­ka­me­ra mit 8 Mega­pi­xeln, ein 4000-mAh-Akku mit Schnell­la­de­funk­ti­on und ein 6,2‑Zoll-Display in HD+.

Ver­mu­tun­gen zum Moto G8 Play bestä­ti­gen sich

Die Leaks bestä­ti­gen bis­he­ri­ge Ver­mu­tun­gen und Infor­ma­tio­nen zum Design des Moto­ro­la Moto G8 Play, schreibt Pho­ne Are­na. Als Ein­stei­ger- oder Mit­tel­klas­se-Smart­pho­ne hat Moto­ro­la schon meh­re­re Gerä­te im Pro­gramm – die­ses könn­te der neus­te Zusatz in die­sem Seg­ment wer­den.

Gemein­sam­kei­ten mit dem One Macro

Die Gemein­sam­kei­ten des G8 Play mit dem One Macro sind dabei nicht von der Hand zu wei­sen. Das 720p-Dis­play ist iden­tisch, genau wie die 8‑Me­ga­pi­xel-Sel­fie-Cam. Anders ist aller­dings die Haupt­ka­me­ra: Statt dem Laser-Auto­fo­kus des One Macro hat das Moto G8 Play eine Lin­se für Weit­win­kel-Auf­nah­men. Die­se dürf­te güns­ti­ger sein als das Laser-Sys­tem.

Der gro­ße Akku dürf­te für eine lan­ge Lauf­zeit sor­gen, lässt sich jedoch bei Bedarf schnell auf­la­den. Was das Moto­ro­la Moto G8 Play am Ende kos­ten wird, ist zwar noch nicht bekannt – dass es sich um kein High-End-Gerät han­delt, ist aber bereits jetzt abzu­se­hen. Alle unbe­kann­ten Aspek­te dürf­ten schon bald Erhel­lung erfah­ren: Moto­ro­la will das G8 Play, das G8 Plus und das Moto E6 Play am 24. Okto­ber offi­zi­ell vor­stel­len.