Smartphones

Moto Z2: Kehrt die Kopf­hö­rer­buch­se zurück?

Beim Moto Z gab es nur einen Adapter, beim Nachfolger könnte es wieder die klassische Kopfhörerbuchse werden.

Kabel­los war ges­tern: Im kom­men­den Moto Z2 For­ce wer­den die Kopf­hö­rer wie­der fest mit dem Smart­pho­ne ver­bun­den. Dar­auf deu­ten zumin­dest neu­es­te Leaks hin. Und auch über die Optik und die Aus­stat­tung ver­ra­ten die auf­ge­tauch­ten Bil­der einiges.

Wer sich an die Leno­vo-Flagg­schif­fe Moto Z und Moto Z2 nicht her­an­ge­traut hat, weil sie ohne die klas­si­schen Kopf­hö­rer­buch­sen daher­ka­men, kann auf­at­men: Beim 2017er-Nach­fol­ger Moto Z2 For­ce fin­den die Ear­pho­nes wie­der Anschluss. Das zei­gen die Bil­der, die Android Aut­ho­ri­ty in Koope­ra­ti­on mit OnLeaks erobert und exklu­siv gele­akt hat. Dar­auf zu sehen: Eine Buch­se im ver­trau­ten 3,5‑Millimeter-Format, die dann wohl auch im Moto Z2 ver­baut wird.

Ein Adap­ter wie beim Vor­gän­ger, der die Klin­ke mit dem USB-C-Anschluss ver­bun­den hat­te, ist dann nicht mehr nötig. Damit kommt die Moto­ro­la-Mut­ter Leno­vo zwar den Wün­schen vie­ler Nut­zer ent­ge­gen – es bleibt aber abzu­war­ten, was das für das Design der Smart­pho­nes bedeu­tet. Denn vor Kur­zem war gera­de dar­über spe­ku­liert wor­den, dass das Moto Z2 For­ce extrem dünn wer­den solle.

Surft das Moto Z2 For­ce in Höchstgeschwindigkeit?

Aber noch etwas ande­res ver­ra­ten die gele­ak­ten Bil­der: Das kom­men­de Flagg­schiff bewegt sich optisch zwi­schen sei­nem Vor­gän­ger und den dies­jäh­ri­gen Neu­erschei­nun­gen Moto G5 und Moto G5 Plus. Um den Rand des Moto Z2 For­ce ver­läuft ein dün­nes Band, das den Emp­fang von Funk­si­gna­len deut­lich erhö­hen könn­te. Ein Hin­weis dar­auf, dass das Smart­pho­ne eine Down­load­ge­schwin­dig­keit von LTE Cat 16 anpeilt, also die Schall­gren­ze von 1.000 Mbit/s kna­cken will? Das wie­der­um wür­de auf einen Snap­dra­gon 835 Pro­zes­sor hin­deu­ten, der den nöti­gen Speed mitbringt.

Auch die Dual-Kame­ra, von der die Gerüch­te­kü­che aus­geht, ist auf den Bil­dern zu sehen. Letz­te Gewiss­heit gibt es aber erst, wenn das Moto Z2 offi­zi­ell vor­ge­stellt wird. Der Ter­min dafür steht jedoch noch nicht fest.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!