© 2017 Huawei
Smartphones

Mate 10: Super­schnel­ler Pro­zes­sor für Hua­weis iPhone-Konkurrenten?

Kommt der Nachfolger des Huawei Mate 9 (Foto) mit einem noch schnelleren Prozessor? Huawei selbst sagt: ja.

Hua­wei feu­ert die Neu­gier aufs kom­men­de Flagg­schiff, das Mate 10, wei­ter an. Ein neu­es Video der Chi­ne­sen deu­tet auf den Kirin-970-Pro­zes­sor hin. Gleich­zei­tig bestä­tigt ein neu­er Tweet die Gerüch­te, dass es vom Mate 10 wohl auch wie­der eine Pro-Ver­si­on geben wird.

Das kann ein anstren­gen­der Sep­tem­ber für Hua­wei wer­den. Denn einer­seits wol­len die Chi­ne­sen ihr neu­es Vor­zei­ge­mo­dell, das Mate 10, gegen das iPho­ne 8 in Stel­lung brin­gen, ja, es soll App­les neu­es Flagg­schiff tech­nisch sogar in den Schat­ten stel­len. Ande­rer­seits erblickt es den aktu­el­len Ter­min-Gerüch­ten zufol­ge wohl erst einen Monat nach dem iPho­ne 8 das Licht der Öffent­lich­keit. Was also tun? Mit immer neu­en Infos und Andeu­tun­gen das Inter­es­se hoch­hal­ten, scheint man sich in der Unter­neh­mens­zen­tra­le in Shen­zhen zu denken.

Wel­ches Tem­po ent­wi­ckelt der Kirin-970-Prozessor?

Der jüngs­te Streich: Ein Tea­ser-Video, das die Per­for­mance des Hua­wei Mate 10 in den Vor­der­grund stellt. Dafür grei­fen die Chi­ne­sen tief in die Sym­bo­lik-Kis­te: Ein lau­fen­der Gepard, ein rasen­der Zug sowie ein fah­ren­der For­mel-1-Wagen demons­trie­ren Tem­po. Wird das Mate 10 also der For­mel-1-Wagen unter den Smart­pho­nes? Mög­li­cher­wei­se, denn unter der Hau­be soll ein “noch schnel­le­rer Kirin-Pro­zes­sor” ste­cken, schreibt Hua­wei zum Clip auf You­Tube.

Da sich im aktu­el­len Mate 9 ein Kirin 960 befin­det, kann damit eigent­lich nur der kom­men­de Kirin 970 gemeint sein, hin­ter dem die glei­che 10-nm-Bau­wei­se steckt wie beim Qual­comm Snap­dra­gon 835 oder dem Exy­nos 8895. Wie viel der neue Pro­zes­sor zu leis­ten ver­mag, ist noch nicht bekannt, aber nach Hua­weis Ankün­di­gun­gen dürf­te er mit den gro­ßen Vor­bil­dern, was das Tem­po betrifft, min­des­tens mithalten.

Doch nicht alle Details stam­men aus dem Hau­se Hua­wei selbst. Auch Leak-König Evan Blass hat mal wie­der ein paar Infos zu bie­ten. Und so twit­tert er, dass der Code­na­me für das Mate 10 “Mar­cel” lau­tet, der für die Pro-Ver­si­on wie­der­um “Blanc”. Hat er recht, käme das Mate 10 wie erwar­tet tat­säch­lich in zwei Ver­sio­nen. Aber bis zur Prä­sen­ta­ti­on im Okto­ber hat Hua­wei selbst bestimmt auch noch Neu­ig­kei­ten zu bieten.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!