Google wird im kommenden Frühjahr 2017 zwei neue Smartwatches mit Android Wear 2.0 auf den Markt bringen. Damit sind die beiden Smartwatches die ersten intelligenten Uhren für das neue Betriebssystem. Die beiden neuen Spitzenmodelle werden jedoch nicht die Marken Google oder Google Pixel im Namen tragen.

Stattdessen wird auf den beiden Android Wear 2.0-Geräten die Marke des Herstellers zu sehen sein. Welcher das sein wird, wollte Google-Manager Jeff Chang in einem Interview mit The Verge noch nicht verraten. In jedem Fall versucht Google mit den beiden Smartwatches die möglichen Kunden davon zu überzeugen, dass derartige Geräte nach wie vor sinnvoll sind.

Neue Smartwatches mit Android Wear 2.0 ohne „Google“

Der künftige Uhren-Hersteller hat laut Google bereits in der Vergangenheit Erfahrungen mit der Herstellung von Android Wear-Geräten sammeln können. Und Google arbeitet mit dem betreffenden Unternehmen in Sachen Hardware-Design und dem Einbau der Software in die smarten Uhren natürlich eng zusammen, sodass die Geräte sicher typische Google-Produkte werden. Ähnlich war das auch schon bei den Nexus-Smartphones.

Der Suchmaschinen-Riese wird die endgültige Entwicklerversion von Android Wear 2.0 im kommenden Januar 2017 veröffentlichen. Diese Version dürfte sowohl den Google Assistenten als auch Android Pay enthalten – was nur auf geeigneten Smartphones läuft. Android Wear 2.0 soll auch mit iOS-Geräten funktionieren, wobei es laut Google aber Unterschiede zwischen der Android- und der iOS-Version geben wird. Android Pay soll ebenfalls auf beiden mobilen Betriebssystemen laufen.

Zusätzlich zu den beiden schon konkret angekündigten beiden Smartwatches für Android Wear 2.0 werden laut Google etliche weitere neue Geräte mit dem Wearable-Betriebssystem 2017 auf den Markt kommen. Das Unternehmen verspricht, diese Starts zu unterstützen, um beim Kunden mehr Aufmerksamkeit für die Produkte zu erzeugen.