Der Schuh­her­steller Nike hat es vorgemacht, jet­zt zieht die Fluglin­ie Vir­gin Amer­i­ca nach und stellt High­tech-Turn­schuhe mit Dis­play und einge­bautem WLAN her. Von den sportlichen Tretern gibt’s allerd­ings eben­falls wie vom ähn­lichen Nike-Mod­ell nur 89 Stück, die derzeit für einen guten Zweck ver­steigert wer­den. Das Inter­esse ist groß.

Seit Mar­ty McFly in “Zurück in die Zukun­ft 2” mit selb­stschnüren­den High­tech-Sneak­ers von Nike unter­wegs war, haben futur­is­tis­che Sports­chuhe eine fast eben­so große Fange­meinde wie das Hov­er­board, das eben­falls aus dem Hol­ly­wood-Block­buster stammt. Und nach­dem Nike erstens seine Hyper­Adapt-Schuhe angekündigt und zweit­ens mit den Nike MAG 2016 die Schuhe aus dem Film orig­i­nal­ge­treu nachge­baut hat, bringt die US-Air­line Vir­gin Amer­i­ca jet­zt ihre Ver­sion: die First Class Shoes – berichtet Mash­able.

Nike HyperAdapt 1.0 kommt in den Laden, der Nike MAG 2016 nicht

Während das Hyper­Adapt-Mod­ell in die Läden kom­men soll, waren die Film-Rep­likate von Nike niemals für die Serien­fer­ti­gung gedacht. Stattdessen ver­steigerte der US-Her­steller die Schuhe für einen guten Zweck. Eben­so wird nun mit den Vir­gin-Mod­ellen ver­fahren. Die Turn­schuhe haben jed­er ein funk­tion­ieren­des Dis­play, auf dem sich Filme abspie­len lassen, und einen einge­baut­en WLAN-Hotspot. Dazu kommt ein USB-Anschluss, mit dem sich Smart­phones aufladen lassen. Die in Mai­land aus weißem Led­er handge­fer­tigten Sports­chuhe haben einen einge­baut­en Akku, der etwa drei Stun­den durch­hal­ten soll. Geschnürt wer­den sie passend per Flugzeug-Sicher­heits­gurt.

Die Aktion ist für das Pro­jekt Soles4Souls gedacht, das bedürfti­gen Men­schen Schuhe und Klei­dung zur Ver­fü­gung stellen will. Momen­tan wer­den die First Class Shoes bei Ebay ange­boten, und zum jet­zi­gen Zeit­punkt ste­ht das Gebot bei über 10.000 US-Dol­lar.