In Euro­pa ist der chi­ne­si­sche Smart­pho­ne-Her­stel­ler OneP­lus noch kei­ne gro­ße Num­mer – doch das könn­te sich bald ändern. Denn nun sind Leaks auf­ge­taucht, nach denen sich das neue Flagg­schiff OneP­lus 5 nicht vor der Kon­kur­renz aus dem Hau­se Sam­sung und LG ver­ste­cken muss.

Wie gizmochina.com berich­tet, soll das neue Smart­pho­ne mit dem Qual­comm Snap­dra­gon 835 Chip auf­war­ten, der auch in den US-ame­ri­ka­ni­schen Model­len von Sam­sungs neu­em High-End-Modell Gala­xy 8 steckt. Zudem soll das Han­dy mit 8 GB Arbeits­spei­cher aus­ge­stat­tet sein – die­se Kom­bi­na­ti­on wäre in der Tat ein Allein­stel­lungs­merk­mal. Der 3000 mAh-Akku gehört in sei­nem Bereich eben­falls in die Spit­zen­klas­se.

Auch optisch soll das OneP­lus 5 eini­ges her­ma­chen: Das 5,5 Zoll gro­ße, an den Sei­ten gebo­ge­ne Dis­play nimmt offen­bar den Groß­teil der Front ein. Es bie­tet eine schar­fe 2K-Auf­lö­sung. Die Haupt­ka­me­ra knipst der chi­ne­si­schen Quel­le zufol­ge mit 23 Mega­pi­xel und opti­schem Bild­sta­bi­li­sa­tor. Auf dem gele­ak­ten Bild sind auf der Han­dy-Rück­sei­te sogar zwei Lin­sen zu erken­nen, die OneP­lus unter­ein­an­der ange­ord­net hat. Dort scheint auch der Fin­ger­ab­druck­scan­ner ver­baut zu sein.

Wo bleibt das OneP­lus 4?

OneP­lus hat­te mit dem 3 und dem 3T erst im ver­gan­ge­nen Jahr zwei neue Smart­pho­nes auf den Markt gebracht. So wird das neue Modell ver­mut­lich erst im zwei­ten Halb­jahr 2017 erschei­nen. Ein OneP­lus 4 wird es aller Vor­aus­sicht nach nicht geben – denn in Chi­na gilt die Zahl 4 als Unglücks­zahl. Inso­fern macht OneP­lus ver­mut­lich gleich mit der 5er-Rei­he wei­ter. Bei Vivo, einem Smart­pho­ne-Her­stel­ler, das zum sel­ben Kon­zern wie OneP­lus zählt, wur­de bei einem Modell bereits ähn­lich vor­ge­gan­gen.

Glaubt man den Gerüch­ten, könn­te das Han­dy trotz der her­aus­ra­gen­den Tech­nik weni­ger als 500 Euro kos­ten. Das wür­de bedeu­ten: Das OneP­lus 5 wird ein Top-Smart­pho­ne zum hal­ben Preis.