© 2018 MSPowerUser
Smartphones

Kommt das Sur­face Pho­ne mit einem inno­va­ti­ven Magnetscharnier?

Wird das Surface Phone mit innovativen Magnetscharnieren ausgestattet?

Ob das Sur­face Pho­ne wirk­lich kommt, wie es aus­sieht und was es alles kann, steht noch in den Ster­nen. Jetzt ist ein neu­es Bild auf­ge­taucht, dass wei­te­re Details zum Aus­se­hen und der Klapp­me­cha­nik offen­le­gen soll.

Sur­face Pho­ne wird unter Code­na­me Andro­me­da entwickelt

Nie­mand weiß, ob es das klapp­ba­re Smart­pho­ne mit dem Code­na­men Andro­me­da wirk­lich gibt, aber die Gerüch­te­kü­che bro­delt. Immer wie­der tau­chen im Netz ver­meint­li­che Bewei­se für die Exis­tenz des klapp­ba­ren Smart­pho­nes oder Tablets aus dem Hau­se Micro­soft auf. Erst letz­tens gab es angeb­li­che Hin­wei­se auf bereits lau­fen­de Tests mit einem Pro­to­ty­pen und sogar nähe­re Anga­ben zum Pro­zes­sor. Nun haben die Red­mon­der offen­bar zahl­rei­che Paten­te rund um ein falt­ba­res Mobil­ge­rät ange­mel­det. Das wie­der­um erregt natür­lich die Auf­merk­sam­keit von Beob­ach­tern und Experten.

Patent­an­mel­dung gibt Hin­wei­se auf die Ent­wick­lung eines Sur­face Phones

Auf Twit­ter ist eine Patent­an­mel­dung inklu­si­ve Bil­der auf­ge­taucht: Der Micro­soft-Insi­der Wal­king­Cat hat dort ein Bild online gestellt, das einen beid­sei­ti­gen Schwenk­me­cha­nis­mus zeigt. Er bezieht sich dabei auf Quel­len der Web­site MSPowerUser.

Die­se Bil­der könn­ten bestä­ti­gen, dass das Sur­face Pho­ne zwei Bild­schir­me haben wird, die für den siche­ren Trans­port zusam­men­ge­klappt wer­den kön­nen. Hier­für soll ein neu­ar­ti­ger, magne­ti­scher Schwenk­me­cha­nis­mus zum Ein­satz kom­men: Zwei Magne­te in jeder Hälf­te des Dis­plays sol­len das Sur­face Pho­ne im zusam­men­ge­klapp­ten Zustand halten.

Zusätz­lich sind die bei­den Magne­te in ihrer Posi­ti­on beweg­lich gela­gert und kön­nen so immer in der Rich­tung ein­ras­ten, in der der Nut­zer das Gerät hält, egal ob geschlos­sen oder voll­stän­dig geöff­net. Even­tu­ell wird es des­halb sogar mög­lich sein, dass sich die bei­den Dis­plays in einen 180-Grad-Win­kel klap­pen las­sen, um das Sur­face Pho­ne plan auf einem Tisch able­gen zu kön­nen.

Ob das Sur­face Pho­ne wirk­lich erscheint, ist trotz­dem nach wie vor unklar. Aber gera­de das macht das Mys­te­ri­um um den falt­ba­ren Smart­pho­ne-Tablet-Hybri­den der Red­mon­der wohl aus.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!