© 2018 Apple
Smartphones

iPho­ne X Plus: Gele­ak­te Riss­zeich­nun­gen zei­gen Triple-Kamera

Die Position der Kamera behält Apple offenbar bei (im Bild das iPhone X). Die Notch bleibt anscheinend auch.

Drei­fach hält bes­ser: Offen­bar gele­ak­ten Riss­zeich­nun­gen zufol­ge wird das iPho­ne X Plus tat­säch­lich mit einer Trip­le-Kame­ra aus­ge­stat­tet sein. Die Sche­ma­ta von App­les kom­men­dem Top­mo­dell sol­len vom Hül­len-Her­stel­ler Ghos­tek stammen.

Das schreibt Gor­don Kel­ly auf For­bes. Die Riss­zeich­nun­gen des iPho­ne X Plus ver­spre­chen authen­tisch zu sein: Kel­ly hat­te bereits in der Ver­gan­gen­heit das fina­le Design des Sam­sung Gala­xy S9 auf Grund­la­ge von Ghos­tek-Doku­men­ten vor­ab gele­akt. Sei­nen Infor­ma­tio­nen nach ist das künf­ti­ge Maxi-Flagg­schiff von Apple tat­säch­lich mit einer Trip­le-Kame­ra aus­ge­stat­tet, die sich auf der Rück­sei­te des Smart­pho­nes oben links befindet.

Trip­le-Kame­ra wie im Hua­wei P20 Pro?

Details zum Lin­sen-Trio lie­fert der Leak nicht. Kel­ly geht jedoch davon aus, dass sich Apple am Hua­wei P20 Pro ori­en­tiert – das ers­te Smart­pho­ne mit einer Trip­le-Kame­ra. Im P20 Pro befin­den sich auf der Rück­sei­te noch ein Tele- sowie ein Mono­chrom-Modul. Gut mög­lich, dass die Inge­nieu­re in Cup­er­ti­no auf ein ähn­li­ches Set­up setzen.

Die Bild­schirm­dia­go­na­le des iPho­ne X Plus soll 6,5 Zoll mes­sen – bei gering­fü­gig kom­pak­te­ren Maßen als das iPho­ne 8 Plus mit 5,5 Zoll. Ein 18:9‑Screen und schma­le Rän­der machen dies offen­bar möglich.

Güns­ti­ge­res iPho­ne X angeb­lich mit 6,1 Zoll

Dane­ben sind noch Riss­zeich­nun­gen der güns­ti­ge­ren 2018er Revi­si­on des iPho­ne X auf­ge­taucht. Die Maße sol­len dem­nach 147,12 x 71,52 mm betra­gen, wäh­rend die aktu­el­le Aus­füh­rung 143,6 x 70,9 mm misst. Der Screen soll 6,1 Zoll groß sein. Bei die­sem Modell ist rück­sei­tig nur eine ein­zel­ne Lin­se erkenn­bar. Apple-Exper­te Ming-Chi Kuo pro­gnos­ti­ziert übri­gens ein 5,8‑Zoll-Display – und Prei­se zwi­schen 600 bis 700 US-Dol­lar.

Wei­te­ren Gerüch­ten zufol­ge erscheint das 2018er iPho­ne mit einem Schnell­la­de-Netz­teil. So wäre es denk­bar, dass ein lee­rer Akku nach einer hal­ben Stun­de wie­der zur Hälf­te gefüllt ist. Was wirk­lich drin steckt, erfah­ren wir vor­aus­sicht­lich im Sep­tem­ber, dann näm­lich ver­an­stal­tet Apple tra­di­tio­nell sei­ne Key­note mit den neu­es­ten iPhone-Modellen.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!