Auf der Key­note im Ste­ve Jobs Thea­ter hat Apple ges­tern Abend neben sei­nen neu­en iPho­ne-11-Model­len und der Apple Watch 5 auch das neue iPad 7 mit eige­nem Betriebs­sys­tem und grö­ße­rem Dis­play vor­ge­stellt.

Upgrade fürs iPad: Auf dem neu­en Apple iPad 7 läuft das Betriebs­sys­tem iPa­dOS, das den Nut­zern „ein ganz eige­nes Erleb­nis“ ver­spricht. Ab dem 30. Sep­tem­ber wird das kos­ten­lo­se Soft­ware­up­date auch für alle iPad Pro-Model­le sowie neue­re Ver­sio­nen des iPad, iPad Air und iPad mini ver­füg­bar sein. Am Pro­zes­sor hat sich beim neu­en Tablet nichts geän­dert. Apple ver­wen­det wei­ter­hin einen älte­ren, aber nach eige­nen Aus­sa­gen immer noch sehr leis­tungs­fä­hi­gen A10-Fusi­on-Chip, der bereits im iPho­ne 7 Plus zum Ein­satz kam.

Grö­ße­rer Bild­schirm, Gehäu­se aus 100 % recy­cel­tem Alu­mi­ni­um

Das Reti­na Dis­plays misst 10,2 Zoll und löst mit 2.160 x 1.620 Pixeln auf. Das ent­spricht 3,5 Mil­lio­nen Pixeln. Auf dem iPad 7 soll­ten sich die zahl­rei­chen Spie­le des neu­en Apple-Arca­de-Diens­tes also wun­der­bar flüs­sig und optisch anspre­chend zocken las­sen. Die Hül­le des neu­en Apple iPads 2019 besteht voll­stän­dig aus recy­cel­tem Alu­mi­ni­um. Das Gesamt­ge­wicht: rund 500 Gramm.

Apple Pen­cil und Smart Key­board: iPad als PC-Ersatz?

Apple möch­te das iPad 7 augen­schein­lich als All­tags-Lap­top-Kon­kur­renz posi­tio­nie­ren. „Das neue iPad mit iPa­dOS macht alles, was die Nut­zer an unse­rem belieb­tes­ten iPad mögen, noch bes­ser, um damit krea­tiv zu sein, zu ler­nen, zu arbei­ten und zu spie­len”, so Greg Joswi­ak, Vice Pre­si­dent of Pro­duct Mar­ke­ting bei Apple.

Tex­te las­sen sich über die Klick-Tas­ta­tur ein­ge­ben – das Smart Key­board kann für 179 Euro dazu­ge­kauft wer­den. Zusätz­lich ist auf dem Dis­play eine ver­schieb­ba­re Mini-Tas­ta­tur vor­han­den, die sich mit einer Hand bedie­nen lässt. Prak­tisch: Beim iPad 7 las­sen sich auch USB-Sticks zum Daten­trans­fer anschlie­ßen.

Hän­di­sche Noti­zen und Zeich­nun­gen sind über den Apple Pen­cil der ers­ten Genera­ti­on mög­lich. Die­se Funk­ti­on führ­te Apple bereits auf dem iPad Air der drit­ten Genera­ti­on im Früh­jahr 2019 ein. Der Ein­ga­be­stift ist eben­falls sepa­rat erhält­lich und kos­tet 99 Euro.

iPad 7: Preis und Ver­füg­bar­keit

Das iPad 7 ist ab sofort vor­be­stell­bar und wird in zwei Spei­cher­va­ri­an­ten (32 GB und 128 GB) ab 379 Euro erhält­lich sein. Plus­punkt: Käu­fer von neu­en Gerä­ten erhal­ten ab dem 1. Novem­ber ein Jahr kos­ten­frei­en Zugang zum Strea­ming­dienst Apple TV+ im Wert von cir­ca 60 Euro.

Pas­send dazu