Neue Gerä­te brau­chen neue Betriebs­sys­te­me? Apple meint “ja” und kün­dig­te schon im Früh­jahr Updates ihrer Betriebs­sys­te­me an. Die jüngs­te Soft­ware ist auf iPho­ne X, iPho­ne 8 bezie­hungs­wei­se iMac Pro natür­lich schon vor­in­stal­liert. Und alle ande­ren? Wann die ihr Update bekom­men, steht jetzt fest.

In der kom­men­den Woche, am 19. Sep­tem­ber, ist der Stich­tag für alle Besit­zer von Apple-Mobil­ge­rä­ten, um ihr iPho­ne, iPad oder iPod auf den neu­es­ten Soft­ware-Stand zu brin­gen. Denn ab dann soll das Update von iOS 11 in der fina­len Ver­si­on ver­füg­bar sein. Vor­aus­set­zun­gen sind ein iPho­ne 5s oder jün­ger, ein iPod touch ab der 6. Genera­ti­on bezie­hungs­wei­se ein iPad ab der 5. Genera­ti­on, ein iPad 2 oder höher, ein iPad Air oder Air 2 oder ein iPad Pro.

Zu den High­lights der Neue­run­gen zäh­len unter ande­rem:

  • App-über­grei­fen­des Drag & Drop
  • AR-Kit
  • Neue Foto­fil­ter
  • Siri-Updates
  • Dark Modus
  • “Nicht stören”-Funktion beim Auto­fah­ren

macOS High Sier­ra ver­spricht höhe­re Leis­tung und mehr Sicher­heit

Nicht ein­mal eine vol­le Woche län­ger müs­sen die Mac-Besit­zer auf ihr Update war­ten: macOS High Sier­ra wird am 25. Sep­tem­ber aus­ge­rollt. Das Betriebs­sys­tem für den iMac soll nicht nur die Leis­tung und die Sicher­heit des Rech­ners erhö­hen, son­dern auch einen gro­ßen Schritt in Rich­tung Vir­tu­al Rea­li­ty machen.

Das sind die wich­tigs­ten Neue­run­gen von macOS High Sier­ra:

  • Neu­es 64-Bit-Datei­sys­tem
  • Neu­er Kom­pres­si­ons­stan­dard für gro­ße Daten­men­gen von 4K-Vide­os
  • VR-Schnitt­stel­le
  • Metal 2 für bis zu zehn­mal schnel­le­re Gra­fik
  • Tracking­schutz
  • Erwei­ter­te Optio­nen für die Foto­be­ar­bei­tung
  • Umfang­rei­che­re Spot­light-Such­op­tio­nen

Außer­dem stellt Apple den Nut­zern sei­ner iCloud für den monat­li­chen Bei­trag von 10 Euro statt wie bis­lang ein jetzt zwei Tera­byte Spei­cher­platz zur Ver­fü­gung.

Wel­che Mac-Rech­ner mit macOS High Sier­ra kom­pa­ti­bel sind, zeigt der Rat­ge­ber
macOS High Sier­ra: Die­se Funk­tio­nen bringt das Betriebs­sys­tem-Update

Auch Besit­zer der Apple Watch kön­nen ihr Update schon ein­mal pla­nen: watchOS 4 soll ab dem 19. Sep­tem­ber ver­füg­bar sein.