Aus den Ent­wick­ler­stu­di­os hin­aus in die Welt: Apple hat die ers­te öffent­li­che Beta für iOS 11 ver­öf­fent­licht. Damit kann jeder inter­es­sier­te Apple-Fan einen Blick auf die Neue­run­gen des kom­men­den Betriebs­sys­tems wer­fen und sie aus­gie­big tes­ten. Und auch die Beta von tvOS 11 ist jetzt für alle ver­füg­bar.

“Hilf mit, dass unse­re nächs­ten Ver­sio­nen von iOS, macOS und tvOS noch bes­ser wer­den”, bit­tet Apple auf sei­ner Web­sei­te zum Beta­pro­gramm. Eine kur­ze Regis­trie­rung mit der per­sön­li­chen Apple ID genügt, schon las­sen sich ab jetzt die Betriebs­sys­te­me auf die jewei­li­gen End­ge­rä­te her­un­ter­la­den und dort instal­lie­ren. Doch Vor­sicht: Die Betas iOS 11 und Co. sind noch nicht die fina­len Ver­sio­nen und kön­nen Feh­ler beinhal­ten. Gera­de die­se will Apple auf­spü­ren las­sen, um sie zu kor­ri­gie­ren. Wer aber sein Gerät drin­gend benö­tigt, soll­te bis zum offi­zi­el­len Release war­ten oder zumin­dest vor der Beta-Instal­la­ti­on ein Back­up erstel­len.

Vie­le Neue­run­gen in iOS 11 und tvOS 11

Vor allem iOS 11 hat seit der Prä­sen­ta­ti­on auf dem WWDC Anfang Juni für mäch­tig Auf­se­hen gesorgt. Immer wie­der ent­deck­ten die Tes­ter der Deve­lo­per-Beta neue Fea­tures, unter ande­rem eine Cloud-Lage­rung unge­nutz­ter Apps oder eine mög­li­che Drag-and-Drop-Funk­ti­on. Die Bericht­erstat­tung dürf­te so viel Neu­gier geschürt haben, dass es an inter­es­sier­ten Beta-Tes­tern nicht man­geln wird. Wie die Beta instal­liert wird und auf wel­che Wei­se man sonst wie­der auf iOS 10 zurück­kehrt, erläu­tert Apple auf die­ser Sup­port-Sei­te.

Und die ande­ren Betas? Auch tvOS 11 hat eini­ges zu bie­ten, kann etwa den Nacht­mo­dus auto­ma­tisch akti­vie­ren und ermög­licht die Nut­zung der Air­Pods vom iPho­ne. Zudem soll sich die TV-App auf ver­schie­de­nen iOS-Gerä­ten syn­chro­ni­sie­ren.

Ent­ge­gen der Ankün­di­gung auf der offi­zi­el­len Beta­pro­gramm-Sei­te war macOS High Sier­ra am Diens­tag­mor­gen noch nicht öffent­lich frei­ge­ge­ben. watchOS 3.2.3 hin­ge­gen wird laut Macnotes.de auch wei­ter­hin nur für Ent­wick­ler zugäng­lich sein, da End­nut­zer im Zwei­fels­fall nicht zu einer älte­ren Ver­si­on zurück­wech­seln kön­nen.