Bas­telt Hua­wei an einer Smart­watch, die vor allem Gamer zufrie­den­stel­len soll? Ein neu­es Patent lie­fert zumin­dest einen Hin­weis auf die­se The­se. Die smar­te Uhr böte dem­nach eine für den Her­stel­ler neue Form und ein neu­es Bedie­nungs­kon­zept.

Hua­wei hat ein Patent für eine Gaming-Smart­watch erhal­ten, wie Lets­go Digi­tal berich­tet. Das hol­län­di­sche Por­tal hat ent­spre­chen­de Skiz­zen auf der Web­site der WIPO (World Intel­lec­tu­al Pro­per­ty Office) gesich­tet, die im April die­ses Jah­res ver­öf­fent­licht wur­den. Dem­nach war­tet die neue Uhr nicht nur mit einem neu­en Design, son­dern auch mit einer inno­va­ti­ven Art der Bedie­nung auf.

Steue­rung per Arm­band statt Touch­screen

Anstatt wie üblich die Uhr über einen Touch­screen, Knöp­fe oder einen Ring zu steu­ern, über­nimmt dies laut Patent das Arm­band. Das wür­de die Smart­watch um diver­se Mög­lich­kei­ten erwei­tern: So kann der Nut­zer die bei­den Arm­band­hälf­ten aus­ein­an­der­zie­hen, ver­dre­hen oder drü­cken, um die Smart­watch zu bedie­nen. Je nach­dem, ob die Uhr hori­zon­tal oder ver­ti­kal gehal­ten wird, wür­den sich ganz unter­schied­li­che Steue­rungs­ef­fek­te erge­ben.

Per­fekt, um Games zu spie­len, wie die Skiz­zen des Antrags näher aus­füh­ren. Auch für Apps, die nichts mit Games zu tun haben, wären Fea­tures denk­bar. So könn­te der User über das Arm­band die Mög­lich­keit erhal­ten, inner­halb der App zu zoo­men oder einen Text zu high­ligh­ten. Zusätz­li­che Funk­tio­nen wie Sel­fies wären eben­falls vor­stell­bar.

Geht Hua­wei beim Design neue Wege?

Inter­es­sant ist auch die ecki­ge Form der paten­tier­ten Smart­watch. Ist sie als Hin­weis zu ver­ste­hen, dass Hua­wei auch grund­sätz­lich eine Alter­na­ti­ve zu sei­nem run­den Design der Hua­wei Watch und Watch 2 in Betracht zieht? Damit befän­de sich das Unter­neh­men auf den Spu­ren von Model­len wie der Apple Watch 3, die eine ecki­ge Gehäu­se­form mit­brin­gen.

Für das nächs­te Modell der nicht auf Gamer abge­stimm­ten Smart­watch des chi­ne­si­schen Her­stel­lers dürf­te bei der Form aller­dings alles beim Alten blei­ben. Laut Gerüch­ten will Hua­wei bis Ende 2018 die drit­te Genera­ti­on sei­ner smar­ten Uhr prä­sen­tie­ren.