Gadgets

Hua­wei Watch bekommt end­lich Betriebs­sys­tem Android Wear 2.0

Mit dem Betriebssystem Android Wear 2.0, das in diesen Tagen ausrollt, wird die Huawei Watch bei vielen Apps unabhängig vom Smartphone.

Nicht nur die Besit­zer der Hua­wei 2, auch die Käu­fer des Vor­gän­ger­mo­dells kön­nen ihre Smart­watch jetzt mit dem neu­en Betriebs­sys­tem Android Wear 2.0 am Arm tra­gen. Das Update wird in die­sen Tagen aus­ge­rollt – mit eini­ger Verzögerung.

Das ist wohl das, was man einen “holp­ri­gen Start” nennt. Bereits Anfang Febru­ar ver­öf­fent­lich­te Goog­le eine Lis­te mit den Smart­wat­ches, die das neue Betriebs­sys­tem Android Wear 2.0 in den dar­auf­fol­gen­den Wochen auf­ge­spielt bekom­men sol­len. Damit soll­ten unter ande­rem auch die Käu­fer der ers­ten Hua­wei Watch in den Genuss der erwei­ter­ten Fea­tures kom­men, die die Hua­wei Watch 2 bie­tet, da sie bereits ab Werk mit Android Wear 2.0 aus­ge­stat­tet ist.

Hua­wei star­tet mit dem Roll­out spä­ter als man­cher Wettbewerber

Doch wegen eines Bugs, von dem Goog­le laut Ware­ab­le selbst berich­tet hat­te, stell­ten eini­ge Her­stel­ler das Roll­out zurück. Mit­te April erreich­te das Betriebs­sys­tem schließ­lich die LG G Watch R sowie die Urba­ne 1 und 2nd Edi­ti­on, jetzt zieht Hua­wei laut Tech­ra­dar nach. In die­sen Tagen wird Android Wear OTA (“over-the-air”, sprich draht­los) als Update auf die Hua­wei Watch auf­ge­spielt. Dass Huwa­ei spä­ter am Start ist als die Wett­be­wer­ber von LG Elec­tro­nics, ist inso­fern erstaun­lich, als dass ihre Hua­wei Watch als Bei­spiel­uhr bei der Ent­wick­lung des Betriebs­sys­tems gedient hat­te und im Deve­lo­per Pre­view-Pro­gramm lau­fend die neu­es­ten Updates spen­diert bekam.

Zu den neu­en Fea­tures mit Android 2.0 gehört die Mög­lich­keit, Apps unab­hän­gig vom Smart­pho­ne lau­fen zu las­sen. Dar­über hin­aus las­sen sich ein­zel­ne Funk­tio­nen auch über klei­ne Ver­knüp­fun­gen auf dem Zif­fern­blatt star­ten und Text­nach­rich­ten sowohl per Tas­ta­tur als auch hand­schrift­lich eingeben.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!