Das Kickstarter-Projekt Uvolt entwickelt eine Solar-Analog-Uhr, mit der sich Smartphones laden lassen. Sowohl iPhones als auch Android-Geräte werden unterstützt. Die Uhr kann per Ladestation und Solar-Energie geladen werden.

Eine Analog-Uhr, die Smartphones laden kann – das Kickstarter-Projekt von Uvolt könnte demnächst eine ganze Generation von Smartphone-Nutzern glücklich machen, die sich über fehlende Akku-Power beklagt. Tatsächlich klingen Technik und Funktionen der Uhr äußerst vielversprechend. Die Uhr selbst beherbergt einen abnehmbaren Akku und kann per Sonnenenergie und mit einer Wireless-Ladestation in 45 Minuten geladen werden. Das gilt nicht nur für die mitgelieferte Station, sondern für sämtliche Wireless-Ladestationen, wie das Unternehmen betont.

Wenn einem iPhone oder Android-Phone unterwegs die Power ausgeht, entnimmt der Träger der Uhr den kleinen Akku und schließt ihn an sein Gerät per integriertem Kabel oder drahtlos an. Nur noch sieben Tage, dann läuft das Kickstarter-Projekt aus. Dann kann die praktische Analog-Uhr endgültig in Produktion gehen, denn das erforderliche Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar ist bereits erreicht.

Analog-Uhr mit doppelt Power: Weitere Akkuladung aus dem Armband

Ein weiterer Clou der Uhr aus dem Kickstarter-Projekt ist im Armband versteckt. In den Gliedern des Bands befinden sich weitere Batterien. Hat also der Akku seine Ladung an das Smartphone abgegeben, wird er in die Uhr zurückgesteckt und lädt sich über die Batterien im Armband erneut auf. Bereits nach 45 Minuten ist so eine weitere Akku-Ladung bereit, die für ein Smartphone genutzt werden kann. Steht am Ende ausschließlich Sonne zur Verfügung: Die Uhr braucht rund einen sonnigen Tag, um ausschließlich über Solarenergie voll aufzuladen. Sollte das Kickstarter-Projekt sogar die Investitionssumme von 175.000 US-Dollar erreichen, kündigt der Hersteller eine weitere technische Finesse an: Dann wird eine LED-Anzeige integriert, die auf Fingerberührung hin den Akku-Level anzeigt. Die ersten Uhren sollen im Dezember 2017 lieferbereit sein.