© 2018 Huawei
Smartphones

Hua­wei: “Per­for­mance Mode” lässt User an der Leis­tung schrauben

Wie schnell ist das Huawei P20 Pro? Das kann bald der User entscheiden.

Wie viel Leis­tung darf es sein? Das sol­len die Nut­zer von Hua­wei-Smart­pho­nes künf­tig selbst ent­schei­den. Das chi­ne­si­sche Unter­neh­men kün­dig­te an, dass die User bald auf den “Per­for­mance Mode” zugrei­fen kön­nen – um die Leis­tung nach den eige­nen Bedürf­nis­sen hoch- und runterzufahren.

Mehr Tem­po für Spie­le oder Vide­os, dafür aber auch mehr Sau­gen am Akku – so dürf­te der “Per­for­mance Mode” funk­tio­nie­ren, den Hua­wei all­ge­mein zugäng­lich machen will. Mit dem Update auf EMUI 9 wol­len die Chi­ne­sen die Opti­on frei­schal­ten, berich­tet Giz­mochi­na. Als Stan­dard sei aber wei­ter­hin der bis­he­ri­ge Modus eingestellt.

Smart­pho­ne-Her­stel­ler auf den Spu­ren der Autobauer

Mit der Neue­rung reagie­re Hua­wei auf die Wün­sche der Fans, so die Chi­ne­sen. Doch das ist sicher nur die hal­be Wahr­heit. Hua­wei reagiert damit auch auf die Dis­kus­si­on rund um die Bench­mark-Ergeb­nis­se sei­ner Model­le, die offen­bar durch Schum­me­lei­en ver­bes­sert wor­den waren. Hua­wei hat­te anschei­nend ähn­lich betrü­ge­risch gehan­delt wie VW in der Die­sel­af­fä­re: Erkennt die Soft­ware einen Test­lauf, schal­ten die Maschi­nen auf die gewünsch­te Per­for­mance. Bei VW gin­gen die Leis­tung und damit auch der Abgas­aus­stoß run­ter, bei Hua­wei ging statt­des­sen die Leis­tung rauf. Auch Sam­sung und OnePlus waren schon mit sol­chen Täu­schun­gen aufgefallen.

Wel­che Leis­tung lie­fert das Hua­wei P20 wirklich?

Die Absicht, die Hua­wei damit ver­fol­gen dürf­te, ist offen­sicht­lich: Die­je­ni­gen User, die ihre Kauf­ent­schei­dung vor allem an der Per­for­mance eines Smart­pho­nes aus­rich­ten, sol­len durch die Chea­ting-Vor­wür­fe nicht ver­schreckt wer­den. Denn die ermit­tel­te Leis­tung, die ein Bench­mark anzeigt, gibt das Gerät ja wirk­lich her – nur wird sie im nor­ma­len All­tag eben nicht abge­ru­fen. Das kann der User auf Wunsch bald ändern.

Wenn alle schum­meln, muss man selbst eben­falls schum­meln, um die Chan­cen­gleich­heit zu erhal­ten – die­se Argu­men­ta­ti­on ist oft von gedop­ten Sport­lern zu hören. Und auch Hua­wei hat­te zunächst auf die Kon­kur­renz ver­wie­sen. Nun aber wol­le man für trans­pa­ren­te Bench­mark-Tests mit Prü­fern wie etwa 3DMark zusam­men­ar­bei­ten, berich­tet Macer­kopf. Die hat­ten nach sei­ner Auf­de­ckung einen neu­en Test ohne Per­for­mance Mode durch­ge­führt. Das Ergeb­nis des Hua­wei P20 Pro fiel von 2.988 auf 1.930 Punkte.

Time to share:  Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freuen wir uns!