Nach dem Mate­Book X und dem Mate­Book X Pro bringt Hua­wei eine Vari­an­te für die preis­be­wuss­te­re Käu­fer­schicht. Das Mate­Book D ist ab sofort ver­füg­bar und soll bewei­sen: Hua­wei kann nicht nur Smart­pho­nes.

Mit dem Hua­wei P20 haben sich die Chi­ne­sen auch bei deut­schen Smart­pho­ne-Nut­zern einen Namen gemacht. Doch dane­ben läuft auch längst die Offen­si­ve auf dem Tablet- und Lap­top-Markt. Im Mai kamen mit dem Mate­Book E und dem Mate­Book X das ers­te 2‑in-1-Tablet sowie das ers­te Note­book vom Her­stel­ler aus Shen­zen in den Han­del. Nur weni­ge Wochen spä­ter setz­te Hua­wei zu Beginn die­ses Monats mit dem Mate­Book X Pro noch einen drauf. Doch für alle Gerä­te muss­te der Käu­fer bis­lang über 1.000 Euro auf den Tisch legen.

Leicht­ge­wicht mit Metall­ge­häu­se

Mit dem Mate­Book D bleibt Hua­wei jetzt unter der magi­schen Mar­ke – zumin­dest in der Aus­stat­tung mit gerin­ge­rer Pro­zes­sor­leis­tung. Ansons­ten soll das Note­book mit allen Fea­tures punk­ten, die man von einem hoch­wer­ti­gen Mobil­ge­rät erwar­ten kann. Mit dem Akku sind angeb­lich bis zu zwölf Stun­den Video­ge­nuss drin. Zusätz­lich sol­len der dün­ne Metall-Uni­bo­dy und das gerin­ge Gewicht von 1,47 Kilo über­zeu­gen.

Die Specs des Hua­wei Mate­Book D im Ein­zel­nen:

  • Dis­play: 14 Zoll mit einer Auf­lö­sung in Full-HD (1.920 × 1.080 Pixel) und IPS-LCD-Tech­no­lo­gie
  • Pro­zes­sor: i5-8250U oder i7-8550U
  • Gra­fik­kar­te: NVIDIA® GeFor­ce® Mx150
  • Arbeits­spei­cher: 8 GB
  • Inter­ner Spei­cher: 256 GB
  • Akku: 7.565 mAh
  • Dol­by Atmos® Audio-Sound­sys­tem
  • Fin­ger­ab­druck­sen­sor, USB‑C, USB 3.0, USB 2.0, HDMI, 3,5‑mm-Kopfhöreranschluss
  • Blue­tooth 4.1
  • Betriebs­sys­tem: Win­dows 10 Home
  • Gewicht: 1,47 kg

Das Hua­wei Mate­Book D ist aus­schließ­lich in der Far­be Space Grey ver­füg­bar. Mit dem i5-Pro­zes­sor an Bord beträgt die unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung 999 Euro, bei der Vari­an­te mit dem i7-Pro­zes­sor sind es 1.199 Euro.