Die Zeit des War­tens und Spe­ku­lie­rens ist vor­bei: Hua­wei stell­te sein neu­es Flagg­schiff am Don­ners­tag in Mün­chen offi­zi­ell vor. Das Mate 9 ist ein 5,9 Zoll-Smart­pho­ne, das mit star­ken inne­ren Wer­ten auf­war­tet. Ende Dezem­ber folgt die limi­tier­te Por­sche-Edi­ti­on. Außer­dem stell­te das Unter­neh­men einen neu­en Fit­ness-Tra­cker vor, der auf den Namen “Hua­wei Fit” hört.

Leis­tungs­stark, intui­tiv und mit einem Top-Design — das Hua­wei Mate 9 soll in allen Punk­ten über­zeu­gen. Richard Yu, CEO der Hua­wei Con­su­mer Busi­ness Group ver­spricht ein Smart­pho­ne, das sowohl in Sachen Hard­ware als auch Soft­ware auf dem aller­neu­es­ten Stand der Tech­nik ist: “Wir woll­ten jedes ein­zel­ne Ele­ment der Smart­pho­ne-Erfah­rung ver­bes­sern. Das Ergeb­nis ist ein Gerät, das atem­be­rau­bend neu ist – sowohl innen als auch außen.”

Sein tech­ni­sches Port­fo­lio kann das Hua­wei Mate 9 durch­aus sehen las­sen: Neben einem 5,9‑Zoll-AMOLED-Display mit einer Full HD-Auf­lö­sung, ver­fügt das Smart­pho­ne über einen 4 Giga­byte RAM, 64 Giga­byte Spei­cher, einem 4000-mAh-Akku mit Super­char­ge-Tech­no­lo­gie, die bereits in 30 Minu­ten den Akku auf mehr als 50 Pro­zent und inner­halb von 90 Minu­ten kom­plett auf­lädt. Zudem besitzt das Mate 9 einen neu­en leis­tungs­star­ken Kirin 960-Pro­zes­sor. Letz­te­rer ver­spricht 180 Pro­zent mehr Leis­tung als das Vor­gän­ger­mo­dell und gleich­zei­tig einen um 15 Pro­zent gerin­ge­ren Ener­gie­ver­brauch. Auch die ein­ge­bau­te Dual-Kame­ra befin­det sich bereits in der zwei­ten Genera­ti­on und konn­te von Hua­wei zusam­men mit Lei­ca laut eige­nen Anga­ben noch­mal wesent­lich ver­bes­sert wer­den. Ein 12-Mega­pi­xel-RGB-Sen­sor und ein 20-Mega­pi­xel-Mono­chrom-Sen­sor sor­gen zusam­men für leben­di­ge Far­ben, gute Kon­tras­te, hohe Details und sol­len auch unter schlech­ten Licht­ver­hält­nis­sen hoch­wer­ti­ge Auf­nah­men machen kön­nen. Auch 4K-Vide­os sind nun mög­lich. Als Betriebs­sys­tem kommt Andro­id 7.0 zum Ein­satz.

Exklu­si­ve Por­sche-Edi­ti­on folgt Ende Dezem­ber

Das Hua­wei Mate 9 ist ab Mit­te Novem­ber für 699 Euro erhält­lich. Ein wenig län­ger ist die War­te­zeit für die Por­sche-Edi­ti­on. Die­se folgt Ende Dezem­ber und bie­tet neben einem geschwun­ge­nen 5,5‑Zoll-Display, das beson­ders gut in der Hand lie­gen soll, auch ein Plus an Tech­nik: 6 Giga­byte RAM und 256 Giga­byte Spei­cher sowie einen USB Typ‑C 3.0 – für 1.395 Euro.

Hua­wei hat neben dem Mate 9 auch zeit­gleich eine Mischung aus Smart­watch und Fit­ness-Weara­ble her­aus­ge­bracht. Die Hua­wei Fit ist eine leich­te Fit­ness-Uhr, die unter ande­rem den Schlaf und die Herz­fre­quenz über­prüft und ver­schie­de­ne Trai­nings­pro­gram­me beinhal­tet. Sie soll noch in die­sem Monat für 150 Euro in den Ver­kauf kom­men.